Alexander Denzler (Gasthg.), Mark Häberlein (Hg.)

Jahrbuch für Regionalgeschichte 36 (2018)

Die Nutzung und Wahrnehmung von Straßen und Wegen (1100–1800)
Alexander Denzler (Gasthg.), Mark Häberlein (Hg.)

Jahrbuch für Regionalgeschichte 36 (2018)

Die Nutzung und Wahrnehmung von Straßen und Wegen (1100–1800)

58,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Wahrnehmung und Nutzung von Straßen und Wegen in Mittelalter und Früher Neuzeit bildet den thematischen Schwerpunkt des Jahrbuchs. Die Verkehrswege dienten der Landwirtschaft und dem Handel, aber auch der Kommunikation – und sie waren ein wesentliches Element der Raumgestaltung. An ihrer Bedeutung kann daher kein Zweifel bestehen. Allerdings bleibt zu fragen, wann, warum, für wen und wie Straßen in der Vormoderne prägend waren, wie sie genutzt und wahrgenommen wurden. Historikerinnen und Historiker, aber auch Vertreterinnen und Vertreter der Kunstgeschichte, Archäologie und der germanistischen Mediävistik gehen dem in ihren Beiträgen nach. Auch neue Perspektiven auf Straßen und Wege in europäischen Regionen, die bislang noch kaum im Fokus des Jahrbuchs standen, geraten so in den Blick.

Reihe Jahrbuch für Regionalgeschichte
Band 36
ISBN 978-3-515-12135-4
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2018
Umfang 284 Seiten
Abbildungen 27 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch