Probabilistische Geolinguistik

Geostatistische Analysen lexikalischer Variation in Bayerisch-Schwaben

Probabilistische Geolinguistik

Geostatistische Analysen lexikalischer Variation in Bayerisch-Schwaben

57,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Welche Faktoren können erklären, an welchen Orten welche dialektalen Ausdrücke verwendet werden? Welchen Regeln folgt die geographische Verteilung von sprachlichen Varianten?
Diese Arbeit untersucht sprachgeographische Muster und Strukturen auf der Basis empirischer Sprachdaten. Hierzu dient ein umfangreiches Kartenkorpus: der wortgeographische Teil des Sprachatlas von Bayerisch-Schwaben, der die dialektale Variation der Benennungen von mehreren hundert Begriffen dokumentiert. Mit geostatistischen Methoden, die in Zusammenarbeit mit Stochastikern entwickelt wurden, werden diese Daten quantitativ ausgewertet, um den Einfluss von sprachlichen und nicht-sprachlichen Faktoren auf sprachgeographische Verbreitungsmuster zu untersuchen.

Dafür wird ein geolinguistisches Variationsmodell eingeführt, das das Auftreten sprachlicher Varianten in Abhängigkeit von Wahrscheinlichkeiten beschreibt. So werden nicht nur gängige Annahmen über sprachgeographische Mechanismen auf den Prüfstand gestellt, sondern auch bislang unbekannte Raumstrukturen sichtbar – und dies in einer Detailliertheit und Tiefe, die von den üblichen Verfahren nicht erreicht wird.

Die Arbeit wurde ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Bezirks Schwaben und dem Johann-Andreas-Schmeller-Preis.

Band 154
ISBN 978-3-515-10463-0
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2013
Verlag Franz Steiner Verlag
Umfang 269 Seiten
Abbildungen 45 s/w Tab., 63 Abb. (z.T. farbig auf 20 Taf.)
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch