Roland Lippuner

Raum – Systeme – Praktiken

Zum Verhältnis von Alltag, Wissenschaft und Geographie
Roland Lippuner

Raum – Systeme – Praktiken

Zum Verhältnis von Alltag, Wissenschaft und Geographie

51,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Gemäß ihrem aktuell dominanten Selbstverständnis befasst sich die Sozialgeographie mit alltäglichen Praktiken der sozialen Konstruktion von Raum. Dabei ist sie in die gleichen theoretischen und methodischen Debatten verstrickt wie andere Sozialwissenschaften. Vor allem sieht sie sich mit dem Problem konfrontiert, dass theoretische Positionen sowie die Art der wissenschaftlichen Beobachtung die beobachtete Alltagspraxis mitkonstituieren.

Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich der Band mit der Frage, wie das Verhältnis von Wissenschaft und Alltag zu bestimmen ist. Er sucht in der Systemtheorie Luhmanns und in Bourdieus Theorie der Praxis nach Grundlagen für eine sozialwissenschaftliche Geographie, die in der Lage ist, bei der Analyse des alltäglichen 'Geographie-Machens' Aufmerksamkeit für die eigene Beobachtung abzuzweigen.

"Lippuners Arbeit ist vor allem wegen ihrer argumentativen Schärfe ein herausragendes Werk, das durchweg auf hohem theoretisch-reflektorischen Niveau formuliert ist. Für alle Geographen, die an methodologischen Problemen der Sozialgeographie und einer genauen … Analyse der Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlichen Beobachtens interessiert sind, ist dieses Buch weit mehr als lesenswert; es ist ein must read der Sozialgeographie…"

Berichte zur deutschen Landeskunde

"…Sollte auch in der Lehre seine Verwendung finden…"

Geographica Helvetica

"Erst in diesem Jahr gestartet, ist bereits abzusehen, dass die Reihe der Sozialgeographischen Bibliothek im Franz Steiner Verlag für die deutschsprachige Geographie Maßstäbe setzen wird […] Lippuner, der mithin eine der besten Gesamtdarstellungen des Luhmann’schen Ansatzes seit langem liefert, kann aufzeigen, wo der blinde Fleck der Systemtheorie liegt… Durch die exakte Rekonstruktion und profunde Kritik eignet sich das Buch auch über die Geographie hinaus hervorragend für Historiker, Ethnologen sowie Soziologen, um sich über die tatsächlichen Implikationen des spatial turn zu informieren."

literaturkritik.de
Reihe Sozialgeographische Bibliothek
Band 2
ISBN 978-3-515-08452-9
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2005
Umfang 230 Seiten
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch