Religiöser Fundamentalismus in der römischen Kaiserzeit

Religiöser Fundamentalismus in der römischen Kaiserzeit

55,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Religiöser Fundamentalismus ist kein Phänomen der Neuzeit. Seine Wurzeln reichen bis weit in die Antike – wie dieser Tagungsband zeigt, der antike Fundamentalismusprobleme aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

Die römische Kaiserzeit erscheint hier als eine Epoche, die in besonderem Maße von einem Neben- und Gegeneinander religiöser Strömungen geprägt ist. Das Imperium Romanum war dabei aber nicht nur ein kultureller Begegnungsraum. Immer wieder entstanden Konflikte zwischen den Religionen, die auch gewaltsam ausgetragen wurden. Die Beiträge fragen nach den Hintergründen solcher Konfrontationen, deren Verlauf und – gegebenenfalls – deren Lösung. Insbesondere analysieren sie die geistesgeschichtlichen Voraussetzungen von Radikalisierungen innerhalb einzelner Religionen.

"Insgesamt eröffnet der Sammelband einen tiefgehenden Blick auf die radikalen Tendenzen der römischen Religiosität, sowohl auf die christliche als auch auf die heidnische. Er bietet des weiteren unterschiedliche Perspektiven der heutigen Forschung [...]. Zahlreiche Abbildungen [...] bereichern den Band."

René Roux, Plekos 15, 2013
Reihe Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge
Band 29
ISBN 978-3-515-09444-3
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2010
Umfang 250 Seiten
Abbildungen 32 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch