Wort und Tat

Das politische Professorentum der Universität Jena im frühen 19. Jahrhundert

Wort und Tat

Das politische Professorentum der Universität Jena im frühen 19. Jahrhundert

88,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Das politische Professorentum der Universität Jena leistete einen wichtigen Beitrag zur Entstehung des deutschen Liberalismus im frühen 19. Jahrhundert. Der Autor geht den ersten Spuren dieser Entwicklung im akademisch-universitären Bereich nach und zeigt, wie aus Anfängen im Gefolge der Französischen Revolution allmählich bis zum Erlaß der Karlsbader Beschlüsse eine liberal-nationale Bewegung entstand, die bereits Ansätze einer politischen Partei erkennen ließ.
Dabei werden sowohl die wichtigsten Jenaer Professoren von Schiller, Hufeland und Fichte bis Luden, Oken und Fries als auch ihr Verhältnis zu den Studenten und der politischen Öffentlichkeit einer genauen Analyse unterzogen. Die politischen Professoren der Universität Jena lassen sich als Bildungsbürger zwischen Staat und Gesellschaft kennzeichnen und fungierten als wichtige Wegbereiter der Moderne in Deutschland.

"Es scheint mir aber keine Frage, dass Ries eine wichtige, bleibende und diskussionswürdige Analyse eines bislang übersehenen Strangs der Universitäts-, Ideen- und politischen Geschichte Deutschlands im frühen 19. Jahrhundert freigelegt hat. Ein beeindruckendes Buch."

Notker Hammerstein, Historische Zeitschrift 290, 2010

"Diese vorbildlich gestaltete Arbeit bereichert die historische Forschung um grundlegende Einsichten in die Bedingungsfaktoren und Verlaufsformen der Anfangsphase der deutschen Verfassungs- und Nationalbewegung. Und sie macht neugierig auf die übrigen Arbeiten aus dem Jenaer Sonderforschungsbereich."

sehepunkte 8, 2008/2

"Ries´ sachkundige Studie schließt nicht nur eine universitätshistorische Lücke, sondern fordert auch zur Neuvermessung der politischen Ideengeschichte im frühen 19. Jahrhundert auf."

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 2009/10

"Ries hat ein … Standardwerk vorgelegt, das der weiteren Untersuchung des deutschen politischen Professorentums auch außerhalb der thüringischen Landesgrenzen wichtige Anregungen gegeben hat."

Das Historisch-Politische Buch, 2007/4

"Die sinnvoll gegliederte, stilistisch gelungene, einem echten Kenntnisdefizit gewidmete, detailreiche Analyse markiert ein hohes Niveau."

Wolfgang E.J. Weber, Jahrbuch für Regionalgeschichte 28, 2010
Band 20
ISBN 978-3-515-08993-7
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2007
Umfang 531 Seiten
Abbildungen 23 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch