Nordost-Institut (IKGN)


Das Nordost-Institut (IKGN e.V.) in Lüneburg ist eine kulturwissenschaftliche Forschungseinrichtung und kooperiert als „An-Institut“ mit der Universität Hamburg. Es widmet sich der Kultur und Geschichte der Deutschen im nordöstlichen Europa und verbindet Grundlagenforschung mit innovativen Perspektiven der historischen Wissenschaften. Ein internationales Netzwerk, das zahlreiche wissenschaftliche und öffentliche Einrichtungen im In- und Ausland, vor allem in Polen, dem Baltikum, Russland und der Ukraine, umfasst sowie die Sprachkompetenz bilden grundlegende Merkmale der Arbeit des Instituts.

Die Ergebnisse der Forschungsarbeit werden in Publikationen, digitalen Angeboten sowie Tagungen und Veranstaltungen des Instituts zur Diskussion gestellt. Wichtiger Bestandteil des Nordost-Instituts ist die Nordost-Bibliothek als größte Spezialbibliothek Norddeutschlands zur nordosteuropäischen Geschichte und Kultur.

Nordost-Institut (IKGN)

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Nordost-Institut (IKGN)

Die Erste Teilung Polens (1772) und die Entstehung Westpreußens / The First Partition of Poland (1772) and the Formation of Western Prussia
Nordost-Archiv, Band 33
Medien und Menschen. Forschungen zu deutsch-russischen Verflechtungen im 20. Jahrhundert / Media and People. Research on German-Russian Entanglements in the 20th Century
Nordost-Archiv, Band 32
Das Erbe des Imperiums: Multinationale und regionale Aspekte der Ukrainischen Revolution 1917–1921 / The Legacy of Empire: Multinational and Regional Aspects of the Ukrainian Revolution 1917
Nordost-Archiv, Band 31