Antje Flüchter


Kurzporträt

Antje Flüchter ist seit 2014 Professorin für Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Frühen Neuzeit an der Universität Bielefeld. Sie ist seit außerdem Sprecherin des Sonderforschungsbereiches 1288 „Praktiken des Vergleichens“ und leitet dort das Teilprojekt „Der verglichene Körper“.

Sie promovierte 2002 mit einer Arbeit zu „Zölibat und Konkubinat“ an der Universität Münster bei Prof. Dr. Barbara Stollberg-Rilinger. Von 2008 bis 2013 war sie Research Group Leader und Principal Investigator am Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“ an der Universität Heidelberg; 2013 habilitierte sie in Heidelberg. 2013/14 war sie Associate Professor für Kulturgeschichte an der Universität Oslo.

Forschungsschwerpunkte

  • Frömmigkeits- und Religionsgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Verflechtungs- und Wissensgeschichte
  • Theorie der Geschichte
  • Geschlechtergeschichte

Veröffentlichungen zu folgenden Themen

  • Geschichte der Konfessionalisierung
  • Geschlechtergeschichte
  • Wahrnehmung Indiens in europäischen Schriften der Frühen Neuzeit
  • Transkulturalität

Mitgliedschaften

  • Ausschuss des Verbandes Deutscher Historiker
  • Beirat des Instituts für Weltgesellschaft (Bielefeld)
  • Koordinationsteam Geschlechtergeschichte Frühe Neuzeit
Antje Flüchter
© Photo: Philipp Ottendörfer

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Antje Flüchter