Christoph Lundgreen


Kurzporträt

Studium der Rechts-, Literatur- und Geschichtswissenschaften in Berlin und London, Promotion in Paris und Dresden mit einer Arbeit zu Regelkonflikten in der Römischen Republik, Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Technischen Universität Dresden mit einer Arbeit zu Governance und Staatlichkeit in der griechischen Archaik. Forschungsaufenthalte in Stanford, Harvard, Pisa sowie als Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung an der Università Roma Tre.

Forschungsschwerpunkte

  • Griechische Archaik und Klassik
  • Mittlere römische Republik bis in die frühe Kaiserzeit
  • Antike Rechts-, Normen- und Verfassungsgeschichte
  • Politik- und Kulturgeschichte der Antike

Auszeichnungen

  • Heinz Maier-Leibnitz-Preis (2016)
  • Heisenberg-Programm der DFG (2019)
  • Berufung in „Die Junge Akademie“ (2016–2021)
Christoph Lundgreen

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Christoph Lundgreen

Staatlichkeit in Rom?
Diskurse und Praxis (in) der römischen Republik

52,00 €*

Details
Staatlichkeit in Rom?
Diskurse und Praxis (in) der römischen Republik

52,00 €*

Details
Regelkonflikte in der römischen Republik
Geltung und Gewichtung von Normen in politischen Entscheidungsprozessen

71,00 €*

Details