Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte


Rahmendaten

ISSN 0938-250X (Print)

ISSN 2699-3880 (Online)

Begründet: 1990

Format: 21 x 29,5 cm

Publikationssprachen: Deutsch, Englisch

Veröffentlichungshinweise

Bitte beachten Sie unsere Selbstarchivierungsregeln und Hinweise zur Nutzung von PDF-Sonderdrucken: Selbstarchivierungsregeln

Die Ethikrichtlinien des Verlages finden Sie hier: Ethikrichtlinien

Zum Abonnement

Sie möchten die Reihe zur Fortsetzung bestellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schreiben Sie uns:

Kontaktformular

Die neuesten Bände

Heinz Heinen (Hg.), Ulrich Eigler (Hg.), Peter Gröschler (Hg.), Elisabeth Herrmann-Otto (Hg.), Henner Hesberg (Hg.), Hartmut Leppin (Hg.), Hans-Albert Rupprecht (Hg.), Winfried Schmitz (Hg.), Ingomar Weiler (Hg.), Bernhard Zimmermann (Hg.), Johannes Deißler (Red.), Andrea Binsfeld (Red.), Kompetenzzentrum für elektronische Erschließungs- und Publikationsverfahren in den Geisteswissenschaften an der Universität Trier (Red.)
Handwörterbuch der antiken Sklaverei (HAS), Buchausgabe
Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte, Band 5
Teil 4.3: Erbrecht: Aktive Stellung, Personeneigenschaft und Ansätze zur Anerkennung von Rechten
Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte, Band 3.4.3
Teil 4.2: Vertretung des dominus / Teil 4.5: Geschäftsfähigkeit / Teil 4.6: Erwerb durch den Sklaven
Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte, Band 3.4.2/5/6
Teil 3.2.: Die Rechtspositionen am Sklaven. Ansprüche aus Delikten am Sklaven
Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte, Band 3.3.2
Teil 4.1: Stellung der Sklaven im Privatrecht. Eheähnliche Verbindungen und verwandtschaftliche Beziehungen
Forschungen zur antiken Sklaverei – Beihefte, Band 3.4.1