FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 54,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Anna-Lisa Müller

Migration, Materialität und Identität

Verortungen zwischen Hier und Dort

2020.
316 S., 1 s/w Abb., 1 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-12473-7

Kurztext

Wie leben Menschen ihren Alltag, wenn sie von Berufs wegen häufig umziehen? Um diesen Balanceakt zwischen Hierbleiben und Weggehen zu untersuchen, hat Anna-Lisa Müller Interviews mit hochqualifizierten Menschen aus der Privatwirtschaft, dem Kultursektor und der Wissenschaft geführt.

Die Interviews geben Aufschluss darüber, wie sich Menschen das Leben an und zwischen Orten unterschiedlich einrichten. Ebenso wichtig wie andere Bezugspersonen und ihre Netzwerke sind für sie dabei Dinge: das Cello, das immer wieder über Ländergrenzen hinweg umgezogen wird; das Familienfoto, das in jeder Wohnung steht; aber auch der Motorroller, der nur in einer Stadt wichtig ist, um sich zuhause zu fühlen, oder der Computer, um soziale Medien zu nutzen. Wichtig für das Balancieren zwischen Hier und Dort sind außerdem Verortungen: an dem Ort, an dem man lebt, an den Orten, an denen man gelebt hat, an den Sehnsuchtsorten und zwischen den Orten im transnationalen Netzwerk. Müller zeigt, dass Migrantinnen und Migranten in Relationen von Menschen, Objekten und Orten eingebunden sind und darüber charakteristische Identitäten entwickeln, die Ausdruck ihrer Migrationsbiographie sind.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"Dieses Buch ist lesenswert und empfiehlt sich nicht nur für Forscher*innen der Migrationsforschung, Humangeographie oder Soziologie, sondern auch für Studierende in höheren Semestern dieser Wissenschaftsdisziplinen."
Zine-Eddine Hathat, Die Erde Vol. 151, 2020/4

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Knut Petzold, Raumforschung und Raumordnung / Spatial Research and Planning 78, 2020/6

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Andreas Lehnardt (Bearb.)
Hebräische Handschriften
Die hebräischen und aramäischen Einbandfragmente in deutschen Archiven, Bibliotheken und Sammlungen

...mehr

Günther Pfund
Von Picus bis Licinius
Historischer Kommentar zu den "Chronica urbis Romae" im Chronographen von 354

...mehr