Heinz Duchhardt

"… weil (…) Stein die Sonne war, um welche all die anderen kreisten"

Das Stein-Bild im Wandel der Zeiten
Heinz Duchhardt

"… weil (…) Stein die Sonne war, um welche all die anderen kreisten"

Das Stein-Bild im Wandel der Zeiten

8,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Der Politiker Karl vom und zum Stein initiierte eine Reihe von innenpolitischen Modernisierungen und entwickelte die "Nassauer Denkschrift" und die "Rigaer Denkschrift". Bereits kurz nach seinem Tod entwickelte sich um seine Person und sein Wirken ein Mythos, der für einen deutschen Politiker nach seinesgleichen sucht. Heinz Duchhardt beschreibt, wie sich die Vorstellungen über Stein im Laufe der Zeit wandelten und wie sein Wirken aus verschiedenen Perspektiven heraus betrachtet wurde. Am Beispiel von Stein versucht er zu ergründen, was eine historische Persönlichkeit dazu qualifizieren kann, zu einer Identifikationsfigur eines Gemeinwesens zu werden.

Reihe Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Geist.-wiss. Klasse)
Band 2004
ISBN 978-3-515-08521-2
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2004
Umfang 26 Seiten
Abbildungen 6 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch