FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Martin Dinges

Martin Dinges ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim und stellvertretender Leiter des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung, Stuttgart. In den Mittelpunkt einer erneuerten Medizingeschichte stellt er Patienten sowie ihre Bemühungen um Gesundheit und forscht zu den unterschiedlichen Körper- und Krankheitserfahrungen von Männern und Frauen.

Publikationen mit Martin Dinges

Ihre Suche ergibt 5 Treffer
Sortieren nach: Autor | Titel | Jahr

2016

EUR 44,00

978-3-515-11258-1

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Martin Dinges (Hrsg.), Andreas Weigl (Hrsg.)

Gender-Specific Life Expectancy in Europe 1850–2010

Medizin, Gesellschaft und Geschichte – Beihefte
Band 58

2014

EUR 46,00

978-3-515-10484-5

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Martin Dinges (Hrsg.)

Medical Pluralism and Homoeopathy in India and Germany (1810–2010)
A Comparison of Practices

Medizin, Gesellschaft und Geschichte – Beihefte
Band 50

2011

EUR 37,00

978-3-515-09897-7

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Martin Dinges (Hrsg.), Robert Jütte (Hrsg.)

The transmission of health practices (c. 1500 to 2000)

Medizin, Gesellschaft und Geschichte – Beihefte
Band 39

2007

EUR 54,00

978-3-515-08920-3

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Martin Dinges (Hrsg.)

Männlichkeit und Gesundheit im historischen Wandel ca. 1800 – ca. 2000

Medizin, Gesellschaft und Geschichte – Beihefte
Band 27

1996

EUR 40,00

978-3-515-06835-2

Preise jeweils
inklusive MwSt.

Martin Dinges (Hrsg.)

Medizinkritische Bewegungen im Deutschen Reich (ca. 1870 – ca. 1933)

Medizin, Gesellschaft und Geschichte – Beihefte
Band 9

Preise jeweils inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.