FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 40,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Martin Biermann

Die Leichenreden des Ambrosius von Mailand

Rhetorik, Predigt, Politik

1. Auflage 1995.
232 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-06632-7

Kurztext

Im 4. Jahrhundert hält Ambrosius, Bischof von Mailand, Kirchenlehrer und mächtiger Kirchenpolitiker im römischen Reich, Reden zum Tode seines Bruders sowie der Kaiser Valentinian II. und Theodosius d. Großen. Alle Reden werden hier im Unterschied zur bisher jeweils einseitig orientierten Forschung aus verschiedenen Perspektiven untersucht: als Trostreden und Lobreden, in denen die Lehren antiker Philosophie und Rhetorik fortwirken, als Predigten, in denen die Erklärung der Heiligen Schrift eine zentrale Stellung einnimmt, und als öffentliche Ansprachen, in denen der machtbewußte Bischof seine rednerischen Mittel für politische Zwecke einsetzt. Akribische Textinterpretationen ergeben das Bild eines Predigers, der unbefangen aus heidnisch-antiken sowie biblisch-christlichen Traditionen schöpft, um als Redner die erwünschte Wirkung zu erzielen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Andreas Bihrer (Hrsg.), Fiona Fritz (Hrsg.)
Heiligkeiten
Konstruktionen, Funktionen und Transfer von Heiligkeitskonzepten im europäischen Früh- und Hochmittelalter

...mehr

Miguel Nogueira de Brito (Hrsg.), Rachel Herdy (Hrsg.), Giovanni Damele (Hrsg.), Pedro Moniz Lopes (Hrsg.), Jorge Silva Sampaio (Hrsg.)
The Role of Legal Argumentation and Human Dignity in Constitutional Courts
Proceedings of the Special Workshops Held at the 28th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy in Lisbon, 2017

...mehr