FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 39,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Martin Mattulat

Medizinethik in historischer Perspektive

Zum Wandel ärztlicher Moralkonzepte im Werk von Georg Benno Gruber (1884–1977)

1. Auflage 2007.
187 S., 23 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-08863-3

Kurztext

Der Göttinger Pathologe Georg Benno Gruber (1884-1977) war eine der prägenden Persönlichkeiten für die Medizinethik des 20. Jahrhunderts. Durch Aufbereitung des wissenschaftlichen Nachlasses und weiterer komplementärer Quellen analysiert der Band Grubers Leben und Werk sowie seine fachlichen Kontakte und Interaktionen als bedeutender Medizintheoretiker.

Der Hauptfokus der Arbeit liegt dabei auf der Entwicklung der von Gruber vertretenen medizinethischen Konzepte und deren Abhängigkeit von politischen und gesellschaftlichen Zeitumständen. Zäsuren und Kontinuitäten im Werk Grubers vor, während und nach der Zeit des Nationalsozialismus treten so deutlich zu Tage. Die Studie stellt auf diese Weise exemplarisch Entwicklungen, Wandlungsprozesse und Probleme der Medizinethik im 20. Jahrhundert dar.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Michael Teut (Hrsg.), Martin Dinges (Hrsg.), Robert Jütte (Hrsg.)
Religiöse Heiler im medizinischen Pluralismus in Deutschland

...mehr

Carsten Butsch
Indische Migrantinnen und Migranten in Deutschland
Transnationale Netzwerke, Praktiken und Identitäten

...mehr