FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 39,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Benno Werlen (Hrsg.)

Sozialgeographie alltäglicher Regionalisierungen

Band 3: Ausgangspunkte und Befunde empirischer Forschung

1. Auflage 2007.
336 S., 28 s/w Abb., 5 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-07175-8

Kurztext

In der Geschichte der Geographie spielt das Mensch-Natur-Verhältnis eine zentrale Rolle. Mit der Zuwendung zu den Geographien des Alltags wird die Wende von der naturalistischen zur sozialwissenschaftlichen Geographie, einer praxiszentrierten Sozialgeographie vollzogen. Die damit verbundene Erweiterung geht von einer neuen theoretischen Grundlegung des Faches aus, in deren Fokus die Praktiken des alltäglichen Geographie-Machens stehen.
Der vorliegende Band stellt diesen Ansatz anhand von Fallstudien vor, die einen Einblick in die Geographie des Alltags vermitteln. Aus unterschiedlichen Perspektiven verdeutlichen die Beiträge Grundprinzipien geographischer Forschung.

Aus dem Inhalt

Vorwort
Einleitung
André Odermatt / Joris Ernest Van Wezemael: Geographische Wohnforschung. Handlungstheoretische Konzeptualisierung und empirische Umsetzung
Tilo Felgenhauer: »Ich bin Thüringer, … und was ißt Du?« Regionenbezogene Konsumtion und Marketingkommunikation am Beispiel »Original Thüringer Qualität«
Antje Schlottmann: Handlungszentrierte Entwicklungsforschung. Das Instrument der Schnittstellenanalyse am Beispiel eines Agroforstprojekts in Tanzania
Sylvia Monzel: Kinderfreundliche Wohnumfeldgestaltung!? Sozialgeographische Hinweise für die Praxis
Christian Reutlinger: Territorialisierungen und Sozialraum. Empirische Grundlagen einer Sozialgeographie des Jugendalters
Beat Giger: Ausländerpolitik und nationalstaatliche Praktiken des Geographie-Machens
Markus Schwyn: Regionalistische Bewegungen und politische Alltagsgeographien. Das Beispiel ›Rassemblement jurassien‹
Michael Hermann / Heiri Leuthold: Weltanschauung und ungeplante Regionalisierung
Guenther Arber: Medien, Regionalisierungen und das Drogenproblem. Zur Verräumlichung sozialer Brennpunkte
Markus Richner: Das brennende Wahrzeichen. Zur geographischen Metaphorik von Heimat
Antje Schlottmann / Tilo Felgenhauer / Mandy Mihm / Stefanie Lenk / Mark Schmidt: »Wir sind Mitteldeutschland!« Konstitution und Verwendung territorialer Bezugseinheiten unter raum-zeitlich entankerten Bedingungen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Hans-Jürgen Lüsebrink (Hrsg.), Manfred Schmeling (Hrsg.)
Romain Rolland
Ein transkultureller Denker – Netzwerke, Schlüsselkategorien, Rezeptionsformen / Une pensée transculturelle – réseaux, notions clés, formes de réception

...mehr

Markus A. Denzel (Hrsg.), Mark Häberlein (Hrsg.)
Annales Mercaturae 2 (2016)

...mehr