FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 37,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Petr Hlavácek

Die böhmischen Franziskaner im ausgehenden Mittelalter

Studien zur Kirchen- und Kulturgeschichte Ostmitteleuropas

1. Auflage 2011.
230 S., 3 s/w Abb., 9 farb. Abb., 13 s/w Tab.
Gebunden
ISBN 978-3-515-09674-4

Kurztext

Mit einer systematischen Strukturanalyse beleuchtet Petr Hlavácek die schwierige Stellung der böhmischen Franziskaner an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert. Wie reflektierten die Franziskaner-Observanten ihr Wirken im multiethnischen Raum Böhmens und Ostmitteleuropas und ihre eigene konkrete ethnische Vielfalt? Welche Einstellung zur Elitenkultur setzte sich bei ihnen durch? In welcher Beziehung stand der Antiintellektualismus der frühen franziskanischen Observanz zum konfessionellen und kulturellen Kontext im Königreich Böhmen? Und wie bewältigten die böhmischen Franziskaner die ganz spezifische kirchenpolitische Situation in Böhmen, wo sich die römische Kirche schon lange Zeit in einer Minderheitenposition befand? Schließlich: Was änderte sich durch die europäischen Reformationen nach 1520 für das böhmische Franziskanertum?

Im breiten europäischen Kontext arbeitet Petr Hlavácek das Besondere der böhmischen Franziskaner-Observanz im Rahmen der allgemeinen Observanzbewegung profiliert heraus.

Rezensionen

"Die Arbeit profitiert von einer hervorragenden, quantitativen wie qualitativen und zudem systematischen Sammlung der Quellen, die H. professionell unter Einbeziehung auch der Forschungen anderer auswertet. […] Die Bebilderung ist […] in ihrer speziellen Auswahl und Wiedergabequalität exzellent; dasselbe gilt für das Personen- und Ortsregister."
Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 68, 2012/2

"Die Untersuchung bietet nicht nur eine umfassende systematische Darstellung des böhmischen Observantentums im Kontext der gesamten franziskanischen Reformbewegung des Spätmittelalters, sondern beantwortet auch zahlreiche Einzelfragen, die in der bisherigen Forschung nur unzureichend oder überhaupt nicht zur Sprache kamen. Sie stellt damit eine große Bereicherung für die Geschichte des Franziskanertums und die Kulturgeschichte des Spätmittelalters und der beginnenden Neuzeit dar."
Helmut Feld, Mittellateinisches Jahrbuch 47, 2012/3

"Eine informative Publikation zur böhmischen Kirchengeschichte, welche in ihrer Wichtigkeit und Wirkung aber inhaltlich und geographisch auch weit darüber hinaus von Bedeutung ist."
Uwe Kahl, Oberlausitzer Heimatblätter 30, 2011

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Manfred Alexander, Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 63, 2015/1

Sonja Bümlein, Jahrbuch für Regionalgeschichte 32, 2014

Medievo Latino 35, 2014

Olivier Marin, Annales 68, 2013/2

Antal Molnár, Archivum Franciscanum Hsitoricum 106, 2013

J. Boubín, Český časopis historický 111, 2013/2

Ralf Lützelschwab, Mediaevistik 25, 2012

Lász Sándor, Századok, 2012/2

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Daniel Karch
Entgrenzte Gewalt in der kolonialen Peripherie
Die Kolonialkriege in "Deutsch-Südwestafrika" und die "Sioux Wars" in den nordamerikanischen Plains

...mehr

Mathias Beer (Hrsg.)
Krieg und Zwangsmigration in Südosteuropa 1940–1950
Pläne, Umsetzung, Folgen

...mehr