FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 49,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Jeannine Wintzer

Geographien erzählen

Wissenschaftliche Narrationen von Geschlecht und Raum

2014.
309 S., 26 s/w Abb., 9 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-10832-4

Kurztext

Wie entsteht wissenschaftliches Wissen? Wie wird wissenschaftliches Wissen vermittelt, so dass es sich als gültiges Wissen durchsetzen kann? Diese zwei Fragen stehen im Mittelpunkt des vorliegenden Buches. Es zielt mit Blick auf die Bevölkerungsforschung auf die Rekonstruktion der wissenschaftlichen Wissensproduktion, -vermittlung und -zirkulation von Geschlecht und Raum – beides derzeit überaus erfolgreiche Konzepte bei der Durchsetzung politischer Interessen.
Der Anschluss an die Erzählforschung, Differenzphilosophien und Bilddiskurswissenschaft ermöglicht, den ontologischen Status wissenschaftlicher Phänomene als durch sprachliche und visuelle Handlungen konstruiert zu verstehen.

Denn wechselt man die Perspektive vom scheinbaren objektiven Gegenstand auf die Sprach- und Bildhandlung, eröffnet sich ein Blick auf die Produktion von Wissen und damit auf die soziale Konstruiertheit wissenschaftlicher Gegenstände. Das sensibilisiert die LeserInnen für die den wissenschaftlichen Studien zu Grunde liegenden Rationalitäten ebenso wie für die Diskurse und Dispositive, die es ermöglichen, dass sich das spezifische Wissen über Geschlecht und Raum in Wissenschaft und Gesellschaft entfalten kann.

> Titelinformation (pdf)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Christian Saehrendt
Kunst im Kampf für das "Sozialistische Weltsystem"
Auswärtige Kulturpolitik der DDR in Afrika und Nahost

...mehr

Toni Pierenkemper
Beschäftigung und Arbeitsmarkt
Entstehung und Entwicklung der modernen Erwerbsgesellschaft in Deutschland (1800–2000)

...mehr