FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 46,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Michel Dumoulin (Hrsg.), Jürgen Elvert (Hrsg.), Sylvain Schirmann (Hrsg.)

Encore ces chers voisins

Le Benelux, l’Allemagne et la France aux XIXe et XXe siècles

2014.
256 p., 7 b/w ill, 7 b/w tables.
soft cover
ISBN 978-3-515-10931-4

Kurztext

Le volume « Encore ces chers voisins », successeur du « Ces chers voisins », parle de la coopération entre les voisins européens, le Benelux, l'Allemagne et la France, pendant les deux derniers siècles. Leur point de départ est la majorité des communications faites à Cologne lors de la conférence « Ces Chers Voisins – Benelux, Deutschland und Frankreich im 19. und 20. Jahrhundert ». Les articles traitent de la coopération transfrontalière dans l'espace européen et montrent que celle-ci n'a pas commencé seulement après 1945, mais remonte au contraire à une date bien antérieure.

Ils examinent les relations culturelles, linguistiques, économiques et politiques entres ces pays. À l'aide des questions suivantes, les auteurs analysent différents exemples de la coopération transfrontalière : Quel rôle revient au Benelux dans le processus de l'unification de l'Europe ? Comment s'organisent les espaces frontaliers dont certaines régions de l'autre pays sont plus proches que d'autres régions sur leur propre territoire national ? Les exemples illustrent quels problèmes peuvent apparaître lors d'une coopération transnationale avec des pays frontaliers. De surcroît, ils renvoient aux autres grands défis de l'Union européenne qui sont directement liés à ces problèmes.

---

Die hier versammelten Beiträge gehen auf die Vorträge der Konferenz "Ces Chers Voisins – Benelux, Deutschland und Frankreich im 19. und 20. Jahrhundert" in Köln zurück. Sie behandeln die Zusammenarbeit in diesem grenzübergreifenden europäischen Großraum und zeigen, dass diese nicht erst nach 1945 begann, sondern weit in die Vergangenheit zurück reicht.

Die Beiträge beleuchten die kulturellen, sprachlichen, wirtschaftlichen und politischen Beziehungen zwischen diesen Ländern. Verschiedene Beispiele transnationaler Zusammenarbeit werden an Hand folgender Fragen in den Blick genommen: Welche Rolle kommt den Benelux-Staaten im europäischen Einigungsprozess zuteil? Wie organisieren sich Grenzräume, denen Regionen des Nachbarlandes näher liegen als manche Region im eigenen Staat? Diese Beispiele zeigen, welche Probleme bei der transnationalen Zusammenarbeit selbst mit den direkten Nachbarn auftreten können. Sie verweisen zudem auf die damit verbundenen weiteren großen Herausforderungen der Europäischen Union.

> Titelinformation (pdf)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Edoardo Volterra, Pierangelo Buongiorno (Hrsg.), Annarosa Gallo (Hrsg.), Salvatore Marino (Hrsg.)
Senatus Consulta

...mehr

Barbara Hopmann, Mark Spoerer, Birgit Weitz, Beate Brüninghaus
Zwangsarbeit bei Daimler-Benz

...mehr