FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis
EUR 48,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Eva-Maria Dickhaut (Hrsg.)

Leichenpredigten als Medien der Erinnerungskultur im europäischen Kontext

2014.
XVI, 412 S., 12 s/w Abb., 14 farb. Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-11046-4

Kurztext

Leichenpredigten als Vermittler politischer Normen im Alten Reich und in England stehen hier ebenso im Mittelpunkt wie die Frage, welche Bedeutung Funeralschriften bei der Bildung und Gestaltung dynastischer Erinnerungskulturen im Adel zukommt. Darüber hinaus spannt sich der Bogen der Themen von den Besonderheiten weiblicher Lebenswelten über die Trauerarbeit von Eltern und die Wahrnehmung tragischer Todesfälle bis zur Darstellung von Grenz- und Raumüberschreitungen auf Reisen.

Eingeschlossen in diese Betrachtungen sind auch Leichenpredigten, die in den historischen Siedlungsgebieten der Deutschen in Ostmitteleuropa gehalten und gedruckt wurden. Schließlich präsentiert der Band erste Ergebnisse eines DFG-Projektes, in dem die Forschungsstelle für Personalschriften neue Wege der digitalen und inhaltlichen Erschließung der Leichenpredigten und deren Bereitstellung im Internet beschreitet, um damit zugleich die langfristige Sicherung dieser Quellen zu gewährleisten. Der vorliegende Band versammelt die Vorträge, die 2012 anlässlich des fünften Marburger Personalschriften-Symposions gehalten wurden.

> Titelinformation (pdf)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Alexandra Budke (Hrsg.), Miriam Kuckuck (Hrsg.)
Politische Bildung im Geographieunterricht

...mehr

Uwe Hoßfeld
Geschichte der biologischen Anthropologie in Deutschland
Von den Anfängen bis in die Nachkriegszeit

...mehr