FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 59,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Janis Witowski

Ehering und Eisenkette

Lösegeld- und Mitgiftzahlungen im 12. und 13. Jahrhundert

2016.
340 S., 2 s/w Abb., 2 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-11374-8

Kurztext

Lösegelder und Mitgiften waren im Mittelalter wichtige Bestandteile adligen Lebens – und gängige Formen der Geld- und Zahlungspraxis. Kriege waren an der Tagesordnung, Bündnisse wurden häufig mittels Hochzeiten geschlossen: Beides waren zugleich Gelegenheiten, sich finanziell zu bereichern. Der berühmte englische König Richard Löwenherz musste für seine Freilassung aus deutscher Gefangenschaft die sagenhafte Summe von 100 000 Mark bezahlen, was seine Herrschaft vor große Probleme stellte. Doch wie hoch war der Betrag wirklich?

Auf diese und andere Fragen gibt Janis Witowski in seiner Studie Antworten. Anhand zahlreicher Beispiele erhält der Leser einen tiefen Einblick in die Lösegeld- und Mitgiftpraxis des 12. und 13. Jahrhunderts. Im Fokus der Betrachtung steht neben der Ereignisgeschichte vor allem die Erläuterung der verschiedenen mittelalterlichen Währungen sowie der Gold- und Silbergewichte. Die große Anzahl der ausgewerteten Quellen und eine vergleichende Arbeitsweise liefern wichtige neue Erkenntnisse zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte des hohen und späten Mittelalters.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"…der gut lesbare Titel [kann] ob seiner geldgeschichtlichen Aussagen […] auch unseren Lesern empfohlen werden."
Paul Lauerwald, Münzenrevue 48, 2016/11

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Tobias Weller, Rheinische Vierteljahresblätter 81, 2017

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Janus Gudian (Hrsg.), Johannes Heil (Hrsg.), Michael Rothmann (Hrsg.), Felicitas Schmieder (Hrsg.)
Erinnerungswege
Kolloquium zu Ehren von Johannes Fried

...mehr

Leo van Waveren
Berufsfachliche Kompetenzen im internationalen Vergleich
Eine empirische Studie zu Elektronikern für Automatisierungstechnik und Kfz-Mechatronikern in Deutschland und der Schweiz

...mehr