FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 18,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Winfried Schmitz

„Die Sklaverei setzen wir mit dem Tod gleich“ – Sklaven in globalhistorischer Perspektive

„Die Sklaverei setzen wir mit dem Tod gleich“ – Sklaven in globalhistorischer Perspektive

2017.
115 S., 11 farb. Abb.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-11675-6

Kurztext

Die Sklaverei begleitet die Menschheitsgeschichte mindestens seit den frühen Hochkulturen. Nur wenigen ist bewusst, dass die Abschaffung der Sklaverei beispielsweise im Deutschen Kaiserreich auf das Jahr 1888 fällt. Auch heute gibt es noch Millionen von Sklaven weltweit. Eine genaue Definition von Sklaverei ist daher für die historische Einordnung und Bewertung unabdingbar. In diesem Band nehmen international renommierte Forscher Stellung: Die Autoren zeigen, dass der kontrastierende Vergleich, der sein Augenmerk auf die Unterschiede richtet, für die historische Forschung besonders fruchtbar ist. Der Band enthält unter anderem Beiträge von Orlando Patterson von der Harvard University, von Winfried Schmitz und von Pius Onyemechi Adiele.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Otto Biba (Hrsg.), Gernot Gruber (Hrsg.), Katharina Loose-Einfalt (Hrsg.), Siegfried Oechsle (Hrsg.)
Brahms’ Schubert-Rezeption im Wiener Kontext

...mehr

Iris von Bredow
Kontaktzone Vorderer Orient und Ägypten
Orte, Situationen und Bedingungen für primäre griechisch-orientalische Kontakte vom 10. bis zum 6. Jahrhundert v. Chr.

...mehr