Diana Püschel (Hg.), Franca Fabricius (Hg.), Jörg Rüpke (Hg.), Christoph Auffarth (Hg.)

Epitome tes oikumenes

Studien zur römischen Religion in Antike und Neuzeit für Hubert Cancik und Hildegard Cancik-Lindemaier
Diana Püschel (Hg.), Franca Fabricius (Hg.), Jörg Rüpke (Hg.), Christoph Auffarth (Hg.)

Epitome tes oikumenes

Studien zur römischen Religion in Antike und Neuzeit für Hubert Cancik und Hildegard Cancik-Lindemaier

48,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Zwischen griechischer Klassik und dem Aufstieg des Christentums wird leicht übersehen, daß die antik-mediterrane Religionsgeschichte gerade durch römische Strukturen in der Kaiserzeit vereinheitlicht wurde. Es sind gerade die römisch geprägten politischen, philosophischen und auch religiösen Traditionen, die die Wirkungsgeschichte der Antike in Europa grundlegend bestimmen.
Die wegweisenden Anstöße der Canciks zu dieser Einsicht spiegeln sich in den Beiträgen dieses Bandes wieder. Er zeigt, daß eine strikte Aufteilung nach Disziplinen den Gegenstand nicht angemessen erklären kann.

"… eine intelligente Ehrung der Canciks und höchst lesenswerte Beiträge zur Forschungsgeschichte römischer Religiosität und ihrer Rezeption in der abendländischen Geistegeschichte…"

Theologische Literaturzeitung
Reihe Potsdamer altertumswissenschaftliche Beiträge
Band 6
ISBN 978-3-515-08210-5
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2002
Umfang 284 Seiten
Abbildungen 14 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch