Klaus Tausend

Verkehrswege der Argolis

Rekonstruktion und historische Bedeutung
Klaus Tausend

Verkehrswege der Argolis

Rekonstruktion und historische Bedeutung

47,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Landschaft Argolis in der nordöstlichen Peloponnes stellt die gesamte Antike hindurch einen neuralgischen Punkt der politischen Geographie dar: Hier kreuzten sich die wichtigsten Verkehrswege von Mittelgriechenland in die Peloponnes, und hier koexistierten in enger Nachbarschaft einander feindlich gesinnte Stadtstaaten wie Korinth, Argos, Epidauros. Die antiken Straßen der Argolis, ihre Nutzung für den Warenverkehr einerseits und als militärische Kommunikationslinien andererseits, stehen daher im Mittelpunkt dieser Untersuchung. Zudem zeigt der Autor, wie politisch-militärisch schwächere Staaten reagierten, wenn sich ihr Staatsgebiet zum Tummelplatz von Großmächten zu entwickeln drohte.

"Ce livre très rigoureux et très précis […], constitue une contribution très importante pour mesurer non pas seulement la densité du réseau viaire d’une région antique, mais pour juger des conditions concrètes des échanges entre cités."

Francis Prost, L’antiquité classique 79, 2010
Reihe Geographica historica
Band 23
ISBN 978-3-515-08943-2
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2006
Umfang 226 Seiten
Abbildungen 6 s/w Abb., 23 Karten
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch