Ulrich Konrad

Werkstattblicke

Haydn, Beethoven und Wagner beim Komponieren beobachtet
Ulrich Konrad

Werkstattblicke

Haydn, Beethoven und Wagner beim Komponieren beobachtet

11,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Zu Recht kann eine Komposition als unergründliches Ergebnis künstlerischen Schaffens gelten – einerseits. Andererseits besteht die Arbeit eines Komponisten aber auch zu einem großen Teil aus sicht- und beschreibbaren Ereignissen: Ihnen geht der Autor nach und nimmt die Entstehung konkreter Partituren in den Blick. Mit welchen Strategien lösten Komponisten von Rang spezifische Aufgaben und Probleme? Wie organisierten sie ihr kompositorisches Schaffen zwischen genialischer Eingebung, Abgabe- und Druckfristen? Ulrich Konrad beobachtet Haydn, Beethoven und Wagner bei der Arbeit.

"Gleichermaßen konzise wie im besten Sinne unterhaltsam sind die Beobachtungen und Erkenntnisse, die hier in der schriftlichen Fassung eines Vortrags von Ulrich Konrad vorliegen. Drei Komponisten bei ihrer Arbeit gleichsam über die Schulter zu schauen und mittels solch eines Blicks in die Werkstatt […] gleichwohl auch zentrale Merkmale musikschöpferischer Arbeit zu fassen […] gelingt Konrad auf eine famose Weise."

Gunther Diehl, Das Orchester, 2015/3
Reihe Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften und der Literatur (Klasse d. Lit.)
Band 2014.2
ISBN 978-3-515-10823-2
Medientyp Buch - Kartoniert - CD-ROM
Auflage 1.
Copyrightjahr 2014
Umfang 32 Seiten
Abbildungen 23 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch