Augustin Speyer


Kurzporträt

Augustin Speyer schloss sein Studium der Germanistik und Altphilologie in Tübingen und Oxford sowie der allgemeinen Sprachwissenschaft an der University of Pennsylvania in Philadelphia ab. Nach mehreren beruflichen Stationen in Saarbrücken, Tübingen, Frankfurt, Marburg und Göttingen wurde er 2012 auf die Professur für Historische Grammatik an der Universität in Göttingen berufen, wechselte aber schon 2013 nach Saarbrücken, wo Augustin Speyer seither die Professur für Grammatik und Systematik des Deutschen innehat.

Forschungsschwerpunkte

  • Historischer Syntax
  • Dialektsyntax
  • Informationsstruktur
Augustin Speyer

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Augustin Speyer

Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax
Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte, Band 187
Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax
Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte, Band 180
Augustin Speyer (Hg.), Philipp Rauth (Hg.), Anne-Kathrin Balo (Mitarb.), Julia Schüler (Mitarb.)
Syntax aus Saarbrücker Sicht 2
Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax
Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte, Band 170
Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax
Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte, Band 165