Christoph Schubert


Kurzporträt

Christoph Schubert studierte Latein, Französisch, Griechisch und Mittel- und Neulatein an der FAU Erlangen-Nürnberg, der FSU Jena und der Université Paris IV. Er wurde an der FAU Erlangen-Nürnberg 1998 mit einer Arbeit über das Nerobild in der antiken Dichtung promoviert und habilitierte sich ebendort 2007 mit einer Arbeit über Ambrosius‘ Schrift De Noe.

Nach mehreren Lehrstuhlvertretungen war er von 2010 bis 2017 Professor für Klassische Philologie – Latein an der BU Wuppertal. Seit 2017 ist er als Ordinarius für Klassische Philologie (Latein) an der FAU Erlangen-Nürnberg tätig.

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur der frühen Kaiserzeit
  • Lateinische Apologeten
  • Christliche Dichtung der Spätantike

Photo: Georg Pöhlein

Christoph Schubert

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Christoph Schubert

Das dritte Jahrhundert
Kontinuitäten, Brüche, Übergänge

59,00 €*

Details
Das dritte Jahrhundert
Kontinuitäten, Brüche, Übergänge

59,00 €*

Details
Von Zeitenwenden und Zeitenenden
Reflexion und Konstruktion von Endzeiten und Epochenwenden im Spannungsfeld von Antike und Christentum

49,00 €*

Details
Von Zeitenwenden und Zeitenenden
Reflexion und Konstruktion von Endzeiten und Epochenwenden im Spannungsfeld von Antike und Christentum

49,00 €*

Details