FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 8,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Guido Pfeifer

Zur intellektuellen Infrastruktur des Rechts im Alten Orient

2019.
23 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-12435-5

Kurztext

Das ausdifferenzierte Rechtssystem der Hochkulturen Mesopotamiens ist in einer gewaltigen Zahl von Keilschrifttexten wie zum Beispiel lexikalischen Listen, Vertrags- und Prozessurkunden und den so genannten Codizes beziehungsweise Rechtssammlungen überliefert. Es bot einen effizienten infrastrukturellen Rahmen für den sozioökonomischen Alltag dieser Zivilisation. Im Gegensatz dazu bleibt die intellektuelle Infrastruktur des Rechts ihrerseits weitgehend im Verborgenen, da die erhaltenen Texte zwar die Ergebnisse, nicht aber die Prozesse von Rechtsfindung und Normproduktion dokumentieren. Die Suche nach dem Rechtsdenken "hinter" den Texten stellt zugleich das verbreitet angenommene Theoriedefizit altorientalischer Wissenstexte im Allgemeinen in Frage.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Pierangelo Buongiorno (Hrsg.), Giuseppe Camodeca (Hrsg.)
Die "senatus consulta" in den epigraphischen Quellen
Texte und Bezeugungen

...mehr

Sara Chiarini
Devotio malefica
Die antiken Verfluchungen zwischen sprachübergreifender Tradition und individueller Prägung

...mehr