FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 51,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Alexander Werth

Perzeptionsphonologische Grundlagen der Prosodie

Eine Analyse der mittelfränkischen Tonakzentdistinktion

2011.
297 S., 89 s/w Abb., 25 s/w Tab.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-09862-5

Kurztext

Trotz einer 140 Jahre alten Forschungstradition gelten die mittelfränkischen Tonakzente (Rheinische Akzentuierung) und insbesondere Fragen zur phonologischen Struktur weiterhin als großes Rätsel der Regionalsprachenforschung.
Im vorliegenden Buch wird ein kombiniertes Verfahren aus Sprachsynthese und Hörtests entwickelt und angewandt, das es ermöglicht, die phonologisch relevanten Merkmale der Tonakzentdistinktion auf Basis der Hörurteile von Muttersprachlern zu bestimmen. Es wird so ein empirisch gesichertes Fundament geschaffen, das eine völlig neue Qualität der phonologischen Analyse prosodischer Oppositionen ermöglicht.
Zentraler Befund der Arbeit ist, dass die Distinktionsleistung in der Perzeption einzig auf tonalen Merkmalen beruht und Tonakzente damit phonologisch als Toneme zu klassifizieren sind. Darüber hinaus kann gezeigt werden, dass die tonalen Distinktionsmerkmale der Tonakzente auf der Zeitachse fest mit prosodischen Domänen (Moren, Silben) aligniert sind, die zeitliche Reihenfolge dieser Alignierungen aber zwischen Teilgebieten des Mittelfränkischen systematisch variiert (sogenannte Tonakzentregelumkehrung). Aus den Befunden werden schließlich Konsequenzen für die Sprachtypologie und die Tonakzentgenese gezogen.

Rezensionen

"Abschließend lässt sich festhalten, dass sich die Arbeit von Werth aufgrund der methodischen Solidität als Modell für weitere Untersuchungen im Bereich der Erforschung von Tönen anbietet, denn sie überwindet Probleme, mit denen die Forschung in diesem Bereich seit jeher zu kämpfen hat."
Barbara Vogt, Info DaF 40, 2013/2+3

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Gilbert Ambrazaitis, Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 80, 2013/1

Michiel de Vaan, Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 70, 2013

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Michal Morawetz
Romantik in Böhmen
Die Grundlagen des philosophischen Denkens des Grafen Georg von Buquoy

...mehr

Toni Pierenkemper
Beschäftigung und Arbeitsmarkt
Entstehung und Entwicklung der modernen Erwerbsgesellschaft in Deutschland (1800–2000)

...mehr