FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 51,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Reimar Lindauer-Huber (Hrsg.), Andreas Lindner (Hrsg.)

Joachim Justus Breithaupt (1658–1732)

Aspekte von Leben, Wirken und Werk im Kontext

2011.
222 S., 7 s/w Abb., 1 farb. Abb.
Frontispiz, Gebunden
ISBN 978-3-515-09833-5

Kurztext

Joachim Justus Breithaupt (1658–1732) gilt als einer der Gründerväter des Halleschen Pietismus. Die Forschungen zu seinem Leben, zu Werk und Wirkung befinden sich jedoch weitgehend noch im Anfangsstadium. Ein interdisziplinäres Arbeitstreffen im Forschungszentrum Schloß Friedenstein der Universität Erfurt vernetzte die verschiedenen Ansätze, die in diesem Band dokumentiert werden.
Breithaupt vereinte im Laufe seines Lebens eine Reihe sowohl akademischer als auch leitender kirchlicher Ämter: Professor für Homiletik in Kiel, Hofprediger und Konsistorialrat in Meiningen, Pfarrer, Senior des Evangelischen Ministeriums und Professor in Erfurt, Professor der Theologischen Fakultät, Direktor des Theologischen Seminars, Inspektor und Konsistorialrat in Halle, Generalsuperintendent im Herzogtum Magdeburg, Propst des Klosters Unserer Lieben Frauen, Abt im Kloster Berge. Die Autoren des Bandes begeben sich auf biographische Spuren einschließlich der Wiedergabe seines eigenhändigen Lebenslaufs und verknüpfen diese mit seiner spezifischen Ausformung pietistischer Theologie in Lehre und Praxis.

Rezensionen

Christopher Spehr, ZKG 124, 2014/1

Gerhard Altmann, Das Historisch-Politische Buch 61, 2013/5

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Martin Dinges (Hrsg.), Pierre Pfütsch (Hrsg.)
Männlichkeiten in der Frühmoderne
Körper, Gesundheit und Krankheit (1500–1850)

...mehr

Claudia Beltrão da Rosa (Hrsg.), Federico Santangelo (Hrsg.)
Cicero and Roman Religion
Eight Studies

...mehr