Sascha Salatowsky


Kurzporträt

Sascha Salatowsky ist seit 2017 wissenschaftlicher Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation an der Forschungsbibliothek Gotha. Er war von 1986 bis 2008 im Öffentlichen Dienst der Berliner Verwaltung teilzeitbeschäftigt. Nach seinem Studium der Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin ist er dort 2004 bei Wilhelm Schmidt-Biggemann und Walter Sparn (Erlangen) mit einer Arbeit über die Rezeption der aristotelischen Psychologie im 16. und 17. Jahrhundert promoviert worden (2010 veröffentlicht).

Von 2009 bis 2011 führte er in Marburg/Lahn das von Winfried Schröder betreute Forschungsprojekt zur Philosophie der Sozinianer durch (2015 erschienen). Von 2011 bis 2021 führte er an der Forschungsbibliothek Gotha das Infrastrukturprojekt zum Ausbau der Bibliothek zu einer Forschungs- und Studienstätte für die Kulturgeschichte des Protestantismus in der Frühen Neuzeit durch. In diesem Rahmen organisierte er zusammen mit Joar Haga (Oslo, Stavanger) das wissenschaftliche Netzwerk „Lutherische Orthodoxie revisited. Konfessionelle Muster zwischen Identitätsverpflichtung und ,Weltoffenheit‘“, das sich der Neubewertung des Luthertums im Blick auf das Konfessionalisierungsparadigma widmete.

Seit 2012 führt er regelmäßig als Kurator Ausstellungen zu frühneuzeitlichen Themen (Bildung, Religion, Astronomie, Medizin etc.) an der Forschungsbibliothek Gotha durch.

Forschungsschwerpunkte

  • Philosophie, Theologie und Naturwissenschaften der Frühen Neuzeit (16. bis 18. Jahrhundert)
  • Aristotelismus
  • Sozinianismus und Antitrinitarismus (und ihre Nachwirkungen in der Frühaufklärung)
  • Bibliotheken und Bibliotheksgeschichte der Frühen Neuzeit
  • Wissensgeschichte

Veröffentlichungen zu folgenden Themen

  • Anthropologie (Sterblichkeit/Unsterblichkeit, Status-Lehre etc.)
  • Affektenlehre (philosophische Ethik)
  • Toleranzdebatten
  • Bildungsgeschichte
  • Ausgewählte Aspekte der Stadtgeschichte Gothas, der Landesgeschichte Thüringens sowie der Universitätsgeschichte Jenas (16. bis 20. Jahrhundert)
  • Gottesbegriff
  • Dissidententum

Mitgliedschaften

  • Assoziiertes Mitglied des Aristotelismus-Zentrums Berlin
  • Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V.
  • Netzwerk Sozinianismus-Forschung in Deutschland
  • European Society for Early Modern Philosophy
Sascha Salatowsky

Alles noch auf Stand?

Wir möchten Ihr Kurzprofil gerne aktuell halten. Helfen Sie uns, Ihre Seite zu verbessern.

E-Mail an den Verlag

Publikationen von Sascha Salatowsky

"De homine"
Anthropologien in der Frühen Neuzeit

56,00 €*

Details
"De homine"
Anthropologien in der Frühen Neuzeit

56,00 €*

Details