FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 69,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Ulrich van der Heyden (Hrsg.), Andreas Feldtkeller (Hrsg.)

Missionsgeschichte als Geschichte der Globalisierung von Wissen

Transkulturelle Wissensaneignung und -vermittlung durch christliche Missionare in Afrika und Asien im 17., 18. und 19. Jahrhundert

2012.
456 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-10196-7

Kurztext

Die verschiedenen Formen der transkulturellen Wissensaneignung und -vermittlung stehen im Zentrum dieses Bandes, der aus einer internationalen Konferenz in Berlin hervorgegangen ist. Die Beiträge nehmen regional übergreifende Perspektiven ein, daneben stehen exemplarische Fallstudien vornehmlich aus dem 17.–19. Jahrhundert. So wird an verschiedenen Beispielen aus Asien, Afrika und Ozeanien gezeigt, dass die europäischen Missionsgesellschaften in die indigenen Gesellschaften weit hineinwirkten und die dortigen Wissenskulturen beeinflussten. Andererseits schufen die Missionare Schnittstellen neuer, transkultureller Wissensformen.

Rezensionen

"Der Band sollte als Standardwerk in keiner Bibliothek zur Missionsgeschichte sowie zur Kolonialgeschichte der Neuzeit fehlen."
Hermann Mückler, Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte 15, 2015

"faszinierendes Werk"
Bea Lundt, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 2014/5

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Leonhard Harding, Zeitschrift für Weltgeschichte 14, 2013/2

Clemens Gütl, H-Soz-u-Kult, 22.4.2014

Felicity Jensz, Comparativ 23, 2014/4-5

Siegfried Weichlein, SZRKG 109, 2015

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Nestor Kavvadas
Jerusalem zwischen Aachen und Bagdad
Zur Existenzkrise des byzantinischen Christentums im Abbasidenreich

...mehr

Maximilian Becker
Suntoque aediles curatores urbis …
Die Entwicklung der stadtrömischen Aedilität in republikanischer Zeit

...mehr