FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Joachim Schneider (Hrsg.)

Kommunikationsnetze des Ritteradels im Reich um 1500

2012.
VI, 232 S., 6 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-10279-7

Kurztext

Der Band nimmt die Ritteradligen im Reich um 1500 in den Blick, Eliten zumeist regionaler Reichweite, die unter übergreifenden Gesichtspunkten noch immer verhältnismäßig wenig erforscht sind. Untersucht werden sowohl die Binnen-Kommunikation des kleineren Adels wie auch diejenige im Umfeld fürstlicher Höfe, mit Städten und dem Kaiser. Gegenstände der Kommunikation sind der Tausch von materiellen und symbolischen Gütern, die Auseinandersetzung um das Recht vor Gericht und in der Fehde oder auch die Kommunikation über die Geschichte und den sozialen Stand des Adels anlässlich von Turnieren. Der zusammenfassende Begriff des Kommunikationsnetzes macht deutlich, dass Individuen bzw. Gruppen erst durch die Verständigung im gemeinsamen kommunikativen Handeln stabile soziale Beziehungen hervorbringen, die ihrerseits durch die netzwerkartigen Verbindungen ihrer Kommunikationsteilnehmer geprägt sind.

Rezensionen

"Der Band bietet eine gelungene Synthese aus Kommunikationsgeschichte und Netzwerkanalyse und zeigt in eindrucksvoller Weise, welche Möglichkeiten und Perspektiven sich durch das entsprechende Instrumentarium gerade für den in der Forschung so gerne vernachlässigten Ritteradel ergeben."
Nina Kühnle, Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte 73, 2014

"Alles in Allem liegt ein Sammelband vor, der sich durch die oft vergleichende überregionale Orientierung auszeichnet, oft neuere Ergebnisse zusammenfasst, wichtige Anstöße liefert und insgesamt für am Ritteradel im Übergang zur Frühen Neuzeit Interessierte sehr lesenswert ist."
Christian Maier, Sehepunkte 13, 2013/6

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Jörg Schwarz, DA 71, 2015/2

Andreas Bihrer, Zeitschrift für Historische Forschung 42, 2015/1

Alexander Jendorff, Historische Zeitschrift 299, 2014/2

Jan Habermann, Rheinische Vierteljahresblätter 78, 2014

Stephan Selzer, MIÖG 122, 2014/2

Aline Hetze, Neues Archiv für sächsische Geschichte 85, 2014

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Marianne Wifstrand Schiebe
Das anthropomorphe Gottesbild
Berechtigung und Ursprung aus der Sicht antiker Denker

...mehr

Carsten Butsch
Indische Migrantinnen und Migranten in Deutschland
Transnationale Netzwerke, Praktiken und Identitäten

...mehr