FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 62,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Benjamin Conrad

Umkämpfte Grenzen, umkämpfte Bevölkerung

Die Entstehung der Staatsgrenzen der Zweiten Polnischen Republik 1918–1923

2014.
382 S.
9 Karten, Kartoniert
ISBN 978-3-515-10908-6

Kurztext

Wie die Grenzen eines neuen Staates festlegen? Im Falle des mit dem Ende des Ersten Weltkriegs 1918 entstandenen neuen polnischen Staates gingen Ansprüche und Meinungen über Verfahrensfragen weit auseinander. Benjamin Conrad analysiert den Prozess aus der Perspektive zentraler polnischer Entscheidungsträger, berücksichtigt dabei aber auch vergleichend die internationale Forschung. Er zeichnet die Entwicklung von den Grenzkriegen 1918–1919 über die Festlegungen der Westalliierten auf der Pariser Friedenskonferenz 1919 bis hin zu den Volksentscheiden und internationalen Regelungen bis 1923 nach. Gesondert wird die Situation im Osten Polens behandelt, da hier aufgrund des Bürgerkriegs in Russland die Lage sehr unübersichtlich war. Mit den Ende 1919 als Sieger feststehenden Sowjets einigten sich Vertreter der polnischen Regierung erst nach dem für Polen erfolglosen polnisch-sowjetischen Krieg von 1920 auf eine gemeinsame Grenze auf der Friedenskonferenz von Riga.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"unentbehrlich"
Pascal Trees, Zeitschrift Bohemia 56, 2016/1

"[D]iese detailreiche Studie [ist] ein gelungenes Beispiel dafür, wie eine internationale Beziehungsgeschichte (der Pariser Friedensverhandlungen) mit einer dichten Beschreibung kleinräumiger Auseinandersetzungen und Akteurskonstellationen (in den polnischen Grenzregionen) mit großem Gewinn in einer Monographie zusammengeführt werden kann."
Malte Rolf, Historische Zeitschrift 303, 2016/2

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Hans-Erich Volkmann, Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 64, 2016/1

Ralph Schattowsky, Sehepunkte 15, 2015/12

Maciej Górny, Acta Poloniae Historica

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Judith Hagen
Die Tränen der Mächtigen und die Macht der Tränen
Eine emotionsgeschichtliche Untersuchung des Weinens in der kaiserzeitlichen Historiographie

...mehr

Pierre Briant, Amélie Kuhrt (Übers.)
Kings, Countries, Peoples

...mehr