Ernst Eichler (Hg.)

Atlas altsorbischer Ortsnamentypen. Studien zu toponymischen Arealen des altsorbischen Gebietes im westslawischen Sprachraum. Heft 2

Ernst Eichler (Hg.)

Atlas altsorbischer Ortsnamentypen. Studien zu toponymischen Arealen des altsorbischen Gebietes im westslawischen Sprachraum. Heft 2

48,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Aus dem Vorwort

Das hier vorgestellte Gebiet ist ein Kulturraum gewesen, in dem das Christentum das Heidentum in slawischer Zeit ablöste und in dem seit dem 7. Jahrhundert n.Chr. slawische Sprachräume ausgebildet wurden, die in den hier vorgestellten und erstmalig publizierten Karten areallinguistisch dokumentiert sind.
Es werden hier die ersten Namenkarten bestimmter Subtypen der possesivischen Ortsnamen, die mit dem Suffix -j- erweitert wurden und die noch andere Suffixe enthalten konnten (bis zu den sogenannten „Mischnamen“ vom Typ Bogumilsdorf), für das altsorbische Sprachgebiet vorgestellt.

Die slawistische Sprachwissenschaft wird durch die hier vorgelegte Bearbeitung der von Vollnamen (zweigliedrigen Personennamen vom Typ Chotebud oder Radogost) abgeleiteten Ortsnamen wie Cottbus und Radegast in willkommener Weise bereichert.

"Den Heften 2, 3/4 und 5 des altsorbischen Ortsnamenatlasses darf sowohl in Bezug auf Inhalt als auch auf Form und äußere Gestaltung eine hohe Qualität bescheinigt werden. Die gründliche Aufbereitung des umfangreichen Materials und dessen gelungene Darstellung auf Karten berücksichtigt alle Aspekte der modernen Ortsnamentypologie sowie -geographie und schafft so nicht zuletzt auch solide Voraussetzungen für siedlungshistorische Forschungen. Herausgeber und Bearbeiterinnen liefern nicht nur einen wichtigen Baustein zu einem künftigen gesamtslawischen toponymischen Atlas, sondern auch eine wertvollen methodologischen Beitrag zur Arealtoponomastik.“ Namenkundliche Informationen

"…an impressive compendium… The Saxonian Academy of Sciences and the team involved in producing the atlas are to be congratulated on a remarkable achievement in the field of onomastic scholarship…"

Nomina 30, 2007
ISBN 978-3-515-08421-5
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2003
Umfang 182 Seiten
Format 21,0 x 29,8 cm
Sprache Deutsch