Peter Bahl

Belastung und Bereicherung

Vertriebenenintegration in Brandenburg ab 1945
Peter Bahl

Belastung und Bereicherung

Vertriebenenintegration in Brandenburg ab 1945

125,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Was für ein Buch! […] Dieses Buch wird sich bald als Standardwerk […] etablieren.

Magdalena Abraham-Diefenbach / Konrad-Karl Tschäpe, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 71,4 (2022)
Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und anderen Siedlungsräumen in Ostmittel- und Osteuropa kamen ab 1945 in sehr großer Zahl auch nach Brandenburg. Bis Ende 1946 nahm das Land mehr als 616.000 Menschen auf, was die Bevölkerung nicht nur erheblich vergrößerte, sondern auch in ihrer Zusammensetzung stark veränderte. °°Das weitere Schicksal der Betroffenen in der DDR ist jedoch kaum bekannt. Peter Bahl zeichnet erstmals auf breiter Quellenbasis ihre Ankunft und Integration sowie die Erinnerungskultur bis zur Gegenwart nach. Neben Akten lässt er dabei vielfach Zeitzeugen sowohl aus dem Kreis der Vertriebenen als auch dem der Einheimischen zu Wort kommen. °°An die Darstellung der Ereignisgeschichte schließt er eine Dokumentation für alle Städte und ausgewählte Landgemeinden mit handbuchartigen Informationen zur konkreten lokalen Entwicklung in 340 Orten an. In einem Editionsteil sind ferner 261 Quellentexte aus den Jahren 1945–2018 abgedruckt, die sich für eine vertiefende Beschäftigung mit dem Thema in Bildungsarbeit und Wissenschaft eignen.

„Was für ein Buch! Welch große Forschungslücke Peter Bah ausfindig gemacht hat, zeigt die monumentale Ausgabe zur Geschichte der Vertriebenenintegration in Brandenburg, ein mehr als beachtliches Werk, das auf über 1700 pergamentdünnen Seiten seine Thematik vom Kriegsende bis in die Gegenwart behandelt. […] Dieses Buch wird sich bald als Standardwerk für all diejenigen etablieren, die sich mit der Geschichte Brandenburgs im 20. Jh. […] beschäftigen, […]. Einer allgemein interessierten Leserschaft bietet es einen facettenreichen Blick […].“

Magdalena Abraham-Diefenbach / Konrad-Karl Tschäpe, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 71,4 (2022)
Band 17
ISBN 978-3-8305-5016-7
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2020
Verlag Berliner Wissenschafts-Verlag
Umfang 1736 Seiten
Abbildungen 12 s/w Tab.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch