Lost in Music

Essays zur Perspektivierung von Urteil und Erfahrung

Lost in Music

Essays zur Perspektivierung von Urteil und Erfahrung

49,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Sich in Musik zu verlieren, ganz in ihr aufzugehen – und sei es nur, um Arbeit und Alltag zu vergessen –, ist die eine Seite der Formel "lost in music". Die Kehrseite hingegen zeigt sich darin, dass Musik prinzipiell begriffs- und bildlos, damit auch unanschaulich bleibt, folglich die Gefahr besteht, angesichts von Musik orientierungslos zu sein und sich in ihr verloren zu fühlen. Die 18 Essays des Bandes umkreisen jene Formel an einzelnen historischen Gegenständen. Leitend ist dabei die Frage nach dem Verhältnis von ästhetischem Urteil und musikalischer Erfahrung. Welcher Stellenwert kommt den Meinungen zu, die wir uns über musikalische Sachverhalte bilden, und den Dogmen, die wir für sie bereithalten? Das Gefühl, sich in Musik zu verlieren oder in ihr verloren zu sein, stellt sich nicht zuletzt auch deshalb ein, weil Musik weniger kommunikabel als andere Künste ist und trotz ihrer Omnipräsenz im Alltag und in den Medien im gesellschaftlichen Kulturdiskurs eine vergleichsweise geringe Rolle spielt.

ISBN 978-3-515-11118-8
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2015
Umfang 236 Seiten
Abbildungen 17 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch