Ruth Lindner

Mythos und Identität

Studien zur Selbstdarstellung kleinasiatischer Städte in der römischen Kaiserzeit
Ruth Lindner

Mythos und Identität

Studien zur Selbstdarstellung kleinasiatischer Städte in der römischen Kaiserzeit

49,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Der erste Teil der Studie stellt ein Medium in den Vordergrund, das häufig mythologisch-historischer Selbstdarstellung der Städte dienstbar gemacht wurde. Gemeint ist die städtische Aesprägung des griechischen Ostens mit der reichen Bilderwelt ihrer Rückseitentypen. Dem mythologischen Theaterfries von Nysa und den dort dargestellten Handlungsmotiven ist der zweite Teil dieser Studie gewidmet.

Aus dem Inhalt:
Neu-Ilion und der Troianische Mythenkreis — Das mythologische Bildprogramm aus der Regierungszeit des Hadrian — Das mythologische Bildprogramm aus der Zeit der Samtherrschaft des Marc Aurel und des Lucius Verus — Das mythologische Bildprogramm aus der Regierungszeit des Septimius Severus — Entwicklung, Thematik und Funktion des Theaterfrieses — Die Bilderzählung des Theaterfrieses von Nysa — Zitat und Innovation. Traditionssuche und Originalität in der Bilderzählung der Kultlegende von Nysa — Mythologischer Index — Topographische Indices

Reihe Wissenschaftliche Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main – Schriften
Band 9
ISBN 978-3-515-06529-0
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 1994
Umfang 212 Seiten
Abbildungen 24 Taf.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch