FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 37,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Frank Göttmann (Hrsg.), Andreas Nutz (Hrsg.)

Die Firma Felix und Jakob Grimmel zu Konstanz und Memmingen. Quellen und Materialien zu einer oberdeutschen Handelsgesellschaft aus der Mitte des 16. Jahrhunderts

1. Auflage 1999.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07421-6

Kurztext

Familiengesellschaften wie derjenigen der Brüder Grimmel muß für die Gestaltung und Umgestaltung der alltäglichen Lebens- und Arbeitsverhältnisse höchste Bedeutung beigemessen werden. Denn als ein Unternehmen, das vorwiegend auf dem Textilsektor, daneben im Handel mit Spezereien und Gewürzen regional im Bodenseeraum, im Allgäu und in Oberschwaben operierte, mit engen Verbindungen zur Wirtschaftsmetropole Augsburg und Importbeziehungen zu den oberitalienischen Handels- und Finanzplätzen, besonders Venedig, bewegte sie sich sozioökonomisch in der Kernzone sozialer und demographischer Wandlungsprozesse auf dem Land und der Öffnung. Änderung und Ausweitung gewerblicher Produktionsordnungen und -verfahren in der Stadt und bildete zwischen internationalem Rohstoff- und Absatzmarkt und lokalem Erzeuger und Verbrauchermarkt eine entscheidende Schnittstelle.
Die insbesondere aus Konstanz, daneben aus weiteren Archiven stammenden Quellenstücke führen in betriebswirtschaftliche Organisationsstrukturen, Buchungstechniken, Geschäftspraxis sowie familiäre Grundlagen und Verbindungen einer "mittelständischen" Handelsfirma des 16. Jhs. ein. Mit Registern (Personen, Orte, Sachen).

"Die vorbildliche editorische Bearbeitung der Quellentexte mit ausführlichem Glossar, Register und umfassender Einleitung sowie einer detaillierten Beschreibung des Quellenbestands und nicht zuletzt die kartographische Umsetzung der Geschäftskontakte bilden eine optimale Grundlage für weitere Forschungen." VSWG

"Die vorliegende Publikation macht diese wirtschaftshistorisch bedeutsamen Quellen nunmehr in einer sorgfältigen Edition zugänglich und eröffnet damit beachtenswerte Perspektiven auf die Geschichte der regionalen Wirtschaftsbeziehungen, das Problem der Proto-Industrialisierung und die typologische Vielfalt frühneuzeitlicher Unternehmensformen." Historische Zeitschrift

"Den Herausgebern ist es gelungen, den buchungstechnischen Aufbau des Nachlasses, für dessen Rekonstruktion ihnen besondere Anerkennung gebührt, in der Edition widerzuspiegeln. Ein einleitender Kommentar, in dem die schwierige Materie der Grimmelschen Buchhaltung auch mit Hilfe mehrerer Schemata instruktiv erläutert wird, erleichtert das Verständnis der Quellen […] es ist nur zu wünschen, dass das Buch breite Aufnahme in der Forschung findet." Schriften des Vereins für Geschichte des Bodensees und seiner Umgebung

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Nestor Kavvadas
Jerusalem zwischen Aachen und Bagdad
Zur Existenzkrise des byzantinischen Christentums im Abbasidenreich

...mehr

Marina Schmieder
"Fremdkörper im Sowjet-Organismus"
Deutsche Agrarkonzessionen in der Sowjetunion 1922–1934

...mehr