FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 38,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Michael Wala

Weimar und Amerika

Botschafter Friedrich von Prittwitz und Gaffron und die deutsch-amerikanischen Beziehungen von 1927 bis 1933

1. Auflage 2001.

Gebunden
ISBN 978-3-515-07865-8

Kurztext

Friedrich von Prittwitz und Gaffron ist der einzige hochrangige Diplomat, der nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten sein Amt 1933 zur Verfügung stellte. Trotz widrigster Umstände war Prittwitz als deutscher Botschafter in den Vereinigten Staaten äußerst erfolgreich und hat dort hohes Ansehen genossen.

Die vorliegende Studie rekonstruiert die politischen, wirtschaftlichen und militärischen Dimensionen der deutsch-amerikanischen Beziehungen aus der Perspektive des Botschafters. Indem sein Wirken in den internationalen Kontext eingeordnet wird, wird es zum Brennglas, das den Blick auf die deutsch-amerikanischen Beziehungen konzentriert und zugleich, wie durch ein Prisma, in deren verschiedene Facetten aufbricht.

Der Untersuchungsansatz auf einer solchen „Mikro-Ebene“ macht es möglich, eine tiefgehende Analyse der Bedingungen, Entscheidungsprozesse und Kompromisse der deutsch-amerikanischen Beziehungen innerhalb sich verändernder Einflußgrößen und struktureller Bedingungen durchzuführen. Der Botschafter, an der unmittelbaren Schnittstelle zwischen den beiden Nationen, steht dabei als handelndes Individuum im Mittelpunkt des Blickfeldes. Mit Register.

"…a thorough and well-rounded study." The International History Review

"It is a wonderfully researched study that utilizes materials from major archival collections in Germany and the United States." The Journal of American History

"This review brings together two meticulously researched and skilfully executed expositions of German-American relations during crucial time-spans of the first half of the twentieth century. […] Both works are based upon extensive use of unpublished archival sources, published and unpublished memoirs, and private letters and papers. The results in both cases are cogently framed, persuasively presented, and, at times, even arresting.
[…] both these works are worthy additions to the distinguished Steiner Verlag ‘Transatlantische Studien’ series, which can be relied upon for rich and cogently analytical work of history with solid documentary foundations and very helpful scholarly apparatus." German History

"spannend und lesenswert…" Militärgeschichtliche Zeitschrift

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Hilmar Klinkott (Hrsg.), Norbert Kramer (Hrsg.)
Zwischen Assur und Athen
Altorientalisches in den Historien Herodots

...mehr

Otto Biba (Hrsg.), Gernot Gruber (Hrsg.), Katharina Loose-Einfalt (Hrsg.), Siegfried Oechsle (Hrsg.)
Brahms’ Schubert-Rezeption im Wiener Kontext

...mehr