FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 46,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Horst Kranz (Hrsg.)

Johannes Fontana: "Liber instrumentorum iconographicus" / Ein illustriertes Maschinenbuch

2014.
192 S., 136 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-10660-3

Kurztext

Der Codex iconographicus 242 der Bayerischen Staatsbibliothek ist Johannes Fontanas bekanntestes Buch. Der venezianische Doktor der Künste und der Medizin verfaßte es um 1420, bald nach seinen ingeniösen Jugendwerken. Aus der technischen Literatur der frühen Renaissance ragt die Bilderhandschrift aus zwei Gründen hervor. Zum einen beeindruckt sie durch die Vielfalt und Originalität der Entwürfe, zum anderen verwundert sie durch die Verwendung einer Symbolschrift in den Texten.

Anders als in den älteren Schriften rückte Fontana hier die Illustrationen ins Zentrum und faßte die Beischriften kurz. Die Chiffren sind zwar entschlüsselt, doch warten manche Abbildungen noch auf eine plausible Deutung und technikhistorische Einordnung. Die kompakte Ausgabe führt in das kopial überlieferte Maschinenbuch ein, gliedert es in Abschnitte, bringt alle Bilder als Umzeichnungen und erleichtert den Zugang durch eine erste Übersetzung ins Deutsche.

Rezensionen

"a welcome addition to the growing library of works on fifteenth-century technology"
Bert Hall, ISIS 106, 2015/4

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Amelia Carolina Sparavigna, Speculum 90, 2015/1

Rainer Leng, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 71, 2015/1

Dietrich Lohrmann, Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven 94, 2014

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Douglas Cairns (Hrsg.), Damien Nelis (Hrsg.)
Emotions in the Classical World
Methods, Approaches, and Directions

...mehr

Andrea Beck (Hrsg.), Klaus Herbers (Hrsg.), Andreas Nehring (Hrsg.)
Heilige und geheiligte Dinge
Formen und Funktionen

...mehr