FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 62,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Anja Timmermann

Indigo

Die Analyse eines ökonomischen Wissensbestandes im 18. Jahrhundert

2014.
416 S., 18 s/w Tab.
1 Faltblatt, 4 Karten, Kartoniert
ISBN 978-3-515-10863-8

Kurztext

Mit dem Blick auf das Wissen bietet dieser Band eine neue Perspektive auf die Bedingungen in Nordwesteuropa kurz vor der Industrialisierung. In einer Verbindung von Wirtschafts- und Kommunikationsgeschichte präsentiert Anja Timmermann ein Modell für die systematische Analyse von Spezialwissen in den Enzyklopädien und Fachschriften des 18. Jahrhunderts als den "Massenmedien" der Zeit. Im Zentrum der Quellenstudie steht eine der bedeutendsten und teuersten außereuropäischen Handelswaren: Der Blaufarbstoff Indigo war auf besondere Weise mit der Produktion und Zirkulation von Spezialwissen verbunden. Indigo stand im Zentrum der Herstellung modischer Kattune, dem ersten industriell gefertigten und global nachgefragten Massenprodukt. Ein "innovativer" Umgang mit Wissen seit der Jahrhundertmitte bildete dafür die Voraussetzung. Das Werk setzt Wissen als wirtschaftshistorischen Untersuchungsgegenstand in Wert und enthält Aspekte der Global-, Übersee-, Kultur-, Technik-, Kunst- und Wissenschaftsgeschichte.

Rezensionen

Alexander Engel, Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte, 2017

Sebastian Becker, Sehepunkte 15, 2015/11

Hubert Weitensfelder, Blätter für Technikgeschichte 77, 2015

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Katharina Knäpper
HIEROS KAI ASYLOS
Territoriale Asylie im Hellenismus in ihrem historischen Kontext

...mehr

Henning Börm (Hrsg.), Nino Luraghi (Hrsg.)
The Polis in the Hellenistic World

...mehr