Aufsicht und Kontrolle im Bereich der kommunalen Haushaltswirtschaft

Aufsicht und Kontrolle im Bereich der kommunalen Haushaltswirtschaft

62,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Der stetige Zuzug in die Metropolen schafft neue Verteilungsfragen. Dabei vollziehen sich die Entwicklung der kommunalen Verschuldung und der Trend zur Urbanisierung im gesamten Bundesgebiet höchst uneinheitlich. Staatliche Steuerungsinstrumente (wie Aufsicht oder Kontrolle) müssen deshalb auf neue, unterschiedliche Herausforderungen reagieren können oder weiterentwickelt werden. °°Als größter Infrastrukturlastträger sind die Kommunen attraktiver Steuerungsadressat des Staates, um dessen strukturpolitischen Ziele verwirklichen und Fehlentwicklungen begegnen zu können. Damit ist gleichzeitig die Regelung von sehr unterschiedlichen Sachverhalten verbunden. Diese Steuerung durch Maßnahmen der Exekutive oder solche des Gesetzgebers stößt mit der kommunalen Selbstverwaltung auf eine grundlegende Verfassungsgarantie. °°Durch die Synthese von Kommunalrecht und Haushaltsrecht spiegelt Michael Groth das Wechselspiel von Freiheit und Ressourcenbindung wider und legt dar, wie sich die Kontrolle der kommunalen Haushaltsführung möglichst effektiv ausgestalten lässt.
Reihe Schriften zur öffentlichen Verwaltung und öffentlichen Wirtschaft
Band 246
ISBN 978-3-8305-3960-5
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2020
Verlag Berliner Wissenschafts-Verlag
Umfang 397 Seiten
Format 15,3 x 22,7 cm
Sprache Deutsch

Empfehlungen für Sie

Martin Junkernheinrich (Hg.), Stefan Korioth (Hg.), Thomas Lenk (Hg.), Hendrik Scheller (Hg.), Matthias Woisin (Hg.)
Jahrbuch für öffentliche Finanzen (2012)
Henrik Scheller (Hg.), Martin Junkernheinrich (Hg.), Stefan Korioth (Hg.), Thomas Lenk (Hg.)
Finanzgeschichtsschreibung und finanzföderaler Diskurs in der Bundesrepublik Deutschland