Einheit der Vernunft und Vielfalt der Sprachen

Beiträge zu Leibniz' Sprachforschung und Zeichentheorie

Einheit der Vernunft und Vielfalt der Sprachen

Beiträge zu Leibniz' Sprachforschung und Zeichentheorie

69,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Ein außerordentliches Interesse hat Gottfried Wilhelm Leibniz, der "geistreichste Sprachforscher des 17. Jahrhunderts", Sprache und Sprachen, Zeichen und Zeichensystemen entgegengebracht. Seine Beschäftigung erstreckt sich auf fast alle Aspekte und Bereiche der Sprachforschung und Zeichentheorien seiner Zeit und war darüber hinaus auf mannigfache Weise eng mit anderen Aspekten seines Denkens verbunden.

Die Beiträge des Bandes gehen auf eine internationale Tagung zurück mit dem Ziel, neues Licht auf diesen von der Forschung bisher wenig gewürdigten Zusammenhang zu werfen. Thematisch spannt sich dabei ein Bogen, der von Leibnizens sprachpolitischen und sprachhistorischen Erwägungen über seine Überlegungen zur Universalsprache bis hin zur Sprache der Engel reicht. Ergänzt um eine Übersicht über diejenigen Schriften zur Sprachforschung, die in der Akademie-Ausgabe noch nicht erschienen sind und voraussichtlich erst in der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht begonnenen Reihe V ediert werden, präsentiert der Band nicht nur die reichen und vielfältigen Forschungsergebnisse – er lässt auch Potentiale und Desiderate von Edition und Forschung sichtbar werden.

"an invaluable aid to getting one’s bearing within this central area of Leibniz’s thought"

David Cram, ISIS 107, 2016/2
Reihe Studia Leibnitiana – Supplementa
Band 38
ISBN 978-3-515-10884-3
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2014
Umfang 437 Seiten
Abbildungen 2 s/w Abb., 2 farb. Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch