Andrea Schultze

"In Gottes Namen Hütten bauen"

Kirchlicher Landbesitz in Südafrika: die Berliner Mission und die Evangelisch-Lutherische Kirche Südafrikas zwischen 1834 und 2005
Andrea Schultze

"In Gottes Namen Hütten bauen"

Kirchlicher Landbesitz in Südafrika: die Berliner Mission und die Evangelisch-Lutherische Kirche Südafrikas zwischen 1834 und 2005

51,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Arbeit wurde 2003 mit dem Humboldt-Preis und 2006 mit dem Studienpreis der Archiv- und Museumsstiftung Wuppertal ausgezeichnet.

Die Landreform gehört seit dem Ende der Apartheid zu den zentralen gesellschaftspolitischen Herausforderungen in Südafrika. Teil dessen sind die Kirchen und ihr zum Teil umfangreicher Grundbesitz, den sie aus der Tätigkeit verschiedener Missionsgesellschaften des 19. Jh. übernommen haben.

Die Autorin untersucht anhand der Berliner Mission, wie kirchliches Land erworben wurde. Mithilfe bisher wenig untersuchter Archivquellen und Interviews rekonstruiert sie die Geschichte von zehn Gemeinden, die während der Apartheid zwangsumgesiedelt wurden und heute einen Restitutionsantrag gestellt haben.
Mission wird dabei als komplexer Transkulturationsprozess geschildert; Formen des Widerstandes, Handlungsspielräume auf afrikanischer Seite und Alternativen zur Landpolitik der Mission nachgezeichnet. Die Zusammenschau historischer, theologischer, juristischer, politischer und ökonomischer Aspekte eröffnet überraschende Einsichten in die neuere deutsche wie auch südafrikanische Geschichte und trägt zu deren differenzierterem Verständnis bei.

"S.s Untersuchung der ausgewählten Stimmen und Interessengegensätze aus 160 Jahren jüngerer Zeitgeschichte regt insgesamt zu einem erneuerten Prozess der Verständigung zwischen Europa und Afrika auf der Grundlage neu gewonnener (Selbst-)Erkenntnisse an; sie kann ein Umdenken dsrüber befördern, was Mission unter postkolonialen Bedingungen sein könnte und sollte."

Ben Khumalo-Seegelken, Theologische Revue 107, 2011/4

"... Andrea Schultze presents us with excellent research – (a typically German thesis), meticulously (even painstakingly) researched, densely written. […] I warmly recommend Schulze’s book (winner of the Humboldt Prize) to all and sundry."

Missionalia 34, 2006/2+3

"Durch die Zusammenschau historisch-politischer, theologischer, juristischer und ökonomischer Aspekte eröffnen sich neue Einsichten in die Geschichte Südafrikas."

Das Historisch-Politische Buch 54, 2006/5

"...eine empfehlenswerte Studie"

Zeitschrift für Kirchengeschichte 118, 2007/2

"Die Studie verdient höchstes Lob, da sie auf einem bislang relativ unbearbeiteten Feld neue Perspektiven erschließt und für die Missionshistoriographie weiterführende methodische Wege weist."

Theologische Literaturzeitung 132, 2007/6

"…grundsolide und wegweisend…"

Historische Zeitschrift 284, 2007

"… ausgesprochen wertvoll…"

Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte,2007/7
Reihe Missionsgeschichtliches Archiv
Band 9
ISBN 978-3-515-08276-1
Medientyp Buch - Gebunden
Copyrightjahr 2005
Umfang 619 Seiten
Abbildungen 17 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch