Marco Böhlandt

Verborgene Zahl – Verborgener Gott

Mathematik und Naturwissen im Denken des Nikolaus von Cusanus (1401–1464)
Marco Böhlandt

Verborgene Zahl – Verborgener Gott

Mathematik und Naturwissen im Denken des Nikolaus von Cusanus (1401–1464)

58,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Nikolaus von Kues lebte in Extremen – und in ebendiesen fort: Schon zu Lebenszeiten einer der einflussreichsten Persönlichkeiten des christlichen Abendlandes wurde der deutsche Theologe, Philosoph, Kirchendiplomat und Kardinal durch die unmittelbare Nachwelt zu einer wahren Lichtgestalt in der vermeintlichen Finsternis des Mittelalters verklärt, einem Überwinder der Grenzen von dogmatischem Buchgelehrtentum und religiösem Eifer und Vorboten einer Epoche der Neugier und des intellektuellen Aufbruchs. Nicht zuletzt gründete diese euphorische Überhöhung auf Nikolaus’ Grundüberzeugung, dass Naturwissenschaften und Mathematik den Schlüssel zu den höchsten menschenmöglichen Erkenntnissen bereit halten. Dann über Jahrhunderte an den Rand des Vergessens gedrängt, mündete gerade dieses Credo in nicht weniger als einer "Cusanus-Renaissance" des späten 19. und 20. Jahrhunderts.
Wie nah oder fern aber Nikolaus von Kues unserem so stark durch technisch-naturwissenschaftliches Fortschrittsdenken geprägten Gegenwartsbewusstsein wirklich steht, ist allerdings immer noch eine ebenso offene wie spannende Frage, zu deren Beantwortung dieses Buch einen Beitrag liefern will.

"Böhlandt's book completes the many perspectives that shed light on the complex opus of Cusanus. It can be recommended to [any]body [sic] who is interested in either the history of mathematics or the work of Cusanus, or both."

Regine Kather, HOPOS: The Journal of the International Society for the History of Philosophy of Science 2, 2012/1

"Die Münchner Diss. ist eine ungewöhnlich reife Leistung, und je mehr man sich hinein vertieft, um so mehr steigt die Hochachtung. […] Hier ist ein Werk entstanden, das Nikolaus mit großem Respekt in einem sorgfältig abgewogenen Urteil in seiner Zeit vor uns entstehen lässt. Es ist von großem Wert für die Geschichte der Mathematik und Naturwissenschaften sowie für Bildungs-, Geistes- und Philosophiegeschichte."

Uta Lindgren, Deutsches Archiv für die Erforschung des Mittelalters 67, 2011/1
Reihe Sudhoffs Archiv – Beihefte
Band 58
ISBN 978-3-515-09289-0
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2009
Umfang 358 Seiten
Abbildungen 46 s/w Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch