Geographica historica

Die von Ernst Kirsten begründete Reihe ist der Historischen Geographie der antiken Welt in ihrer ganzen zeitlichen, inhaltlichen und methodischen Breite gewidmet. Neben Bänden, die der Verflechtung von Geschichte und Geographie und insbesondere den Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt gelten, versammelt sie Beiträge, die sich mit historisch-geographischen Quellen befassen. Aufnahme finden sowohl Studien, die an materiellen Aspekten des Raums und seiner Gestaltung orientiert sind, als auch solche, in denen beispielsweise kommunikative, politische, soziale oder ökonomische Implikationen im Vordergrund stehen. Willkommen sind insbesondere auch Untersuchungen mit deutlich naturwissenschaftlicher Perspektive, ebenso Studien mit forschungsgeschichtlichem Ansatz.

Shortcut 

> die Reihe im Überblick

Herausgegeben von

Prof. Dr. em. Eckart Olshausen

Mühlweg 6
72414 Rangendingen
DEUTSCHLAND
eckart.olshausen@gmx.de

Dr. Vera Sauer

Mühlweg 6
72414 Rangendingen
DEUTSCHLAND
vera.sauer@gmx.de

Geographica historica


Rahmendaten

ISSN 1381-0472 (Print)

ISSN 2699-397X (Online)

Begründet: 1976

Format: 17 x 24 cm

Publikationssprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Begutachtungsverfahren: Peer Review

Veröffentlichungshinweise

Wir möchten Sie bitten, Manuskriptvorschläge an unsere Programmplanung oder an das Herausgebergremium zu richten. Das Manuskript darf bisher nicht veröffentlicht sein (auch nicht in anderen Sprachen) und während des Begutachtungsverfahrens nicht andernorts zur Publikation eingereicht werden. Eingereichte Manuskripte müssen inhaltlich abgeschlossen sein, wir akzeptieren keine vorläufigen oder unvollständigen Versionen. Formale Vorgaben oder ein bestimmter Zitierstil müssen für die Einreichung von Manuskripten noch nicht berücksichtigt werden.

Jedes Manuskript durchläuft ein Peer Review-Verfahren. Der Begutachtungsprozess kann die Annahme, Aufforderung zur Überarbeitung oder Ablehnung des Manuskripts ergeben. Hierüber werden Sie per E-Mail informiert. Wir bemühen uns, innerhalb von 3 Monaten nach Manuskripteingang eine Entscheidung zu treffen.

Ihr Manuskript wurde für die Geographica historica angenommen, Sie haben Ihren Verlagsvertrag schon in der Hand, und nun möchten Sie wissen, wie es weitergeht? Hier können Sie sich einen Leitfaden herunterladen, der Ihnen einen Überblick gibt über den Weg vom Manuskript zum Buch sowie die Zitierrichtlinien unserer Reihen. Jedoch hat jedes Projekt seine Eigenheiten, und wir setzen eher auf maßgeschneiderte Lösungen als auf Standardisierung bis ins letzte i-Tüpfelchen. Daher schreiben Sie uns bitte oder rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben.

Vom Manuskript zum Buch

Bitte beachten Sie unsere Selbstarchivierungsregeln und Hinweise zur Nutzung von PDF-Sonderdrucken: Selbstarchivierungsregeln

Die Ethikrichtlinien des Verlages finden Sie hier: Ethikrichtlinien

Zum Abonnement

Sie möchten die Reihe zur Fortsetzung bestellen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und schreiben Sie uns:

Kontaktformular

Die neuesten Bände

Joanna Porucznik (Mitarb.), Joanna Porucznik (Mitarb.), Altay Coskun (Hg.), Germain Payen (Mitarb.), Altay Coskun (Hg.), Germain Payen (Mitarb.)
Ethnic Constructs, Royal Dynasties and Historical Geography around the Black Sea Littoral

66,00 €*

Details
Nachhaltigkeit in der Antike
Diskurse, Praktiken, Perspektiven

50,00 €*

Details
Der Kaiser und die Katastrophe
Untersuchungen zum politischen Umgang mit Umweltkatastrophen im Prinzipat (31 v. Chr. bis 192 n. Chr.)

55,00 €*

Details
In Mauretaniae maritimis
Marine Resource Exploitation in a Roman North African Province

89,00 €*

Details
Michaela Zinko (Beitr.), Fritz Blakolmer (Beitr.), Andreas Konecny (Beitr.), Klaus Tausend
Pylos und sein Heer
Untersuchungen zum spätmykenischen Militärwesen

59,00 €*

Details