FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 47,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klaus Tausend

Verkehrswege der Argolis

Rekonstruktion und historische Bedeutung

1. Auflage 2006.
226 S., 6 s/w Abb.
23 Karten, CD-ROM, Kartoniert
ISBN 978-3-515-08943-2

Kurztext

Die Landschaft Argolis in der nordöstlichen Peloponnes stellt die gesamte Antike hindurch einen neuralgischen Punkt der politischen Geographie dar: Hier kreuzten sich die wichtigsten Verkehrswege von Mittelgriechenland in die Peloponnes, und hier koexistierten in enger Nachbarschaft einander feindlich gesinnte Stadtstaaten wie Korinth, Argos, Epidauros. Die antiken Straßen der Argolis, ihre Nutzung für den Warenverkehr einerseits und als militärische Kommunikationslinien andererseits, stehen daher im Mittelpunkt dieser Untersuchung. Zudem zeigt der Autor, wie politisch-militärisch schwächere Staaten reagierten, wenn sich ihr Staatsgebiet zum Tummelplatz von Großmächten zu entwickeln drohte.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Jan-Hendryk de Boer (Hrsg.), Marian Füssel (Hrsg.), Maximilian Schuh (Hrsg.)
Universitäre Gelehrtenkultur vom 13.–16. Jahrhundert
Ein interdisziplinäres Quellen- und Methodenhandbuch

...mehr

Augustin Speyer (Hrsg.), Philipp Rauth (Hrsg.)
Syntax aus Saarbrücker Sicht 2
Beiträge der SaRDiS-Tagung zur Dialektsyntax

...mehr