FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 56,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Christiane Wiesenfeldt

"Majestas Mariae"

Studien zu marianischen Choralordinarien des 16. Jahrhunderts

2012.
306 S.
zahlr. Notenbeisp., Gebunden
ISBN 978-3-515-10149-3

Kurztext

Die Geschichte der musikalischen Marienverehrung ist so alt wie das Christentum selbst. Mit ihr verbanden sich Ansprüche aus der Volksfrömmigkeit ebenso wie aus der Institution Kirche: eine spannende und spannungsvolle Mischung, die Komponisten über Jahrhunderte inspirierte. Auch in die Messe hielt die Marienverehrung symbolisch Einzug. Sie schlug sich nieder in den Missae de Beata Virgine, die sämtlich ein marianisches Loblied integrieren und musikalisch ausgestalten. Diese Tradition hielt sich über 130 Jahre in Europa, beflügelt von theologischen Debatten, reformatorischen Bemühungen und regionalen Bedürfnissen der Marienverehrung. Mit ihrer ungewöhnlichen Struktur und Symbolizität zwingen diese 70 Werke dabei auch zur Neujustierung fixierter Vorstellungen von ’der Messe’ der frühen Neuzeit.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Wilhelm Kreutz (Hrsg.), Markus Raasch (Hrsg.), Karsten Ruppert (Hrsg.)
Jahrbuch der Hambach-Gesellschaft 24 (2017)

...mehr

Gunthild Peters
Zwei Gulden vom Fuder
Mathematik der Fassmessung und praktisches Visierwissen im 15. Jahrhundert

...mehr