Geschichtsglauben

Studien zum Spannungsfeld von Geschichtskultur, Geschichtswissenschaft und Religion

Geschichtsglauben

Studien zum Spannungsfeld von Geschichtskultur, Geschichtswissenschaft und Religion

32,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar, sofort per Download

Geschichte entsteht, wenn Menschen vielgestaltige Spuren der Vergangenheit als bedeutungstragenden, sinnvollen Zusammenhang lesen und erzählen. Geschichtswissenschaft basiert ebenso wie andere Praktiken der Geschichtskultur auf dem Glaubenssatz, dass eben diese Spuren mehr sind als ein zufälliges Durcheinander unendlicher Episoden. Doch worauf beruht diese Überzeugung und wann wird ein Ereignis zu einem 'Teil der Geschichte'? Welche Bedeutung hatte und hat Geschichte für vormoderne und moderne Gesellschaften?

Die Autorinnen und Autoren laden zu einer Reflexion der geschichtskulturellen Praxis und des Selbstverständnisses der Geschichtswissenschaft ein. Sie zeichnen nach, wie von der Antike bis zum 20. Jahrhundert der Zusammenhang von bedeutsamen Ereignissen betont worden ist, um aktuellen Bedürfnissen nach Tradition und Identität zu dienen – oder um Gespenster aus Vergangenheit und Zukunft zu beschwören.

Reihe Hamburger Studien zu Gesellschaften und Kulturen der Vormoderne
Band 19
ISBN 978-3-515-13186-5
Medientyp E-Book - PDF
Copyrightjahr 2022
Umfang 106 Seiten
Sprache Deutsch
Kopierschutz mit digitalem Wasserzeichen