Sascha Salatowsky (Hg.), Joar Haga (Hg.), Jan-Luca Albrecht (Mitarb.)

Frühneuzeitliches Luthertum

Interdisziplinäre Studien
Sascha Salatowsky (Hg.), Joar Haga (Hg.), Jan-Luca Albrecht (Mitarb.)

Frühneuzeitliches Luthertum

Interdisziplinäre Studien

64,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Wie verändert sich der Forschungsgegenstand, wenn man den umstrittenen Begriff "lutherische Orthodoxie" vermeidet und stattdessen neutraler von "frühneuzeitlichem Luthertum" spricht? Die Autorinnen und Autoren gehen dieser Frage nach und zielen in ihren Beiträgen darauf ab, das Luthertum zwischen 1580 und 1750 in seiner Pluralität und Pluriformität, aber auch in seinen Eigentümlichkeiten – wie sie sich in der Dogmatik und in der Praxis zeigen – sowie in den mit den anderen Konfessionen geteilten Grundansichten und Praktiken darzustellen. Auf diese Weise soll der integrative Charakter des Luthertums sichtbar werden, der bei klar definierten Grund- und Eckpfeilern auf Basis der "Identitätsmarke" Confessio Augustana verschiedene Positionen inkorporieren und gewisse Varianzen in der sozialen, kulturellen, politischen und sogar religiösen Praxis zulassen konnte. Die Beiträge stammen aus den Bereichen der Kirchen-, Profan-, Literatur-, Musik-, Bildungs- und Ideengeschichte.

Reihe Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit
Band 20
ISBN 978-3-515-13222-0
Medientyp Buch - Gebunden
Auflage 1.
Copyrightjahr 2022
Umfang 338 Seiten
Abbildungen 12 s/w Abb., 3 farb. Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch